Direktversicherung

Durchführungswege zur betrieblichen Altersversorgung

Mit der betrieblichen Altersversorgung (bAV) bieten Sie all Ihren Mitarbeiter ein effizientes Mittel zur Absicherung. Um die mit der bAV verbundene staatliche Förderung nutzen zu können, gibt es unterschiedliche Instrumente. Diese werden auch als Durchführungswege bezeichnet. Welcher Durchführungsweg für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist hängt von Faktoren wie der Beitragshöhe, deren Planbarkeit und dem steuerlichen Status des Mitarbeiters ab. Einen einfachen Durchführungsweg bildet die Direktversicherung, welche auch für die Versorgung von Gesellschaftern und Geschäftsführern attraktiv ist.

Direktversicherung – Der einfache Weg

Bei der Direktversicherung als eine Form der betrieblichen Altersversorgung schließen Sie als Arbeitgeber einen Renten- oder Kapitallebensversicherungsvertrag für Ihren Mitarbeiter ab. Ausschließlich bezugsberechtigte Personen sind der Arbeitnehmer oder seine Hinterbliebenen.

Eine Verfügung vor Ablauf der Vertragslaufzeit ist nicht möglich. Auch eine Abtretung, Beleihung oder Verpfändung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Bei einer Direktversicherung können die Beiträge für Angestellte in den Lohnsteuerklassen I – IV steuerlich und sozialversicherungsrechtlich begünstigt werden.

Vorteile der Direktversicherung

  • Geleistete Beiträge sind steuer- und sozialversicherungsfrei bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung West (in 2016: 2.976 Euro p.a.); Weitere 1.800 Euro p.a. können steuer- aber nicht sozialversicherungsbefreit eingezahlt werden
  • Der Verwaltungsaufwand eher gering
  • Die Versorgung wird auf ein externes Versicherungsunternehmen ausgelagert
  • Der Vertrag kann bei Arbeitgeberwechsel auf den neuen Arbeitgeber übertragen werden
  • Sie als Arbeitgeber können Lohnkosten sparen (anteilige Sozialabgaben)

TPC empfiehlt die Direktversicherung für:

  • Kleine mittelständische Unternehmen, bei denen geringer Verwaltungsaufwand im Fokus steht
  • Beitragsaufwendungen die in der Regel eher gering sind
  • Unternehmen, bei der sich die bAV nicht auf die Bilanz auswirken soll
  • Alle Angestellten, auch Gesellschafter, Geschäftsführer und Vorstände

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern die betriebliche Altersversorgung mit Direktversicherung über COMPEON und TPC

Das unabhängige Finanzportal COMPEON ermöglicht es Ihnen, mit nur wenigen Schritten online eine auf Sie zugeschnittene betriebliche Altersversorgung mit Direktversicherung anzufragen. Dazu registrieren Sie sich einfach mit Ihrem Unternehmen auf COMPEON und erstellen eine Anfrage. COMPEON qualifiziert diese Daten auf und leitet den Auftrag an TPC weiter. Die TPC GmbH tritt als Makler auf und findet die für Sie die optimale Direktversicherung.

Jetzt Ihr Angebot anfordern!