COMPEON-News

Absatzfinanzierung wird digital – Modernes Sales Financing via Internet

Unternehmen können ihren Absatz fördern, indem sie ihren Kunden nicht nur ihre Produkte, sondern gleichzeitig auch die passende Finanzierung anbieten. Diese Absatzfinanzierung (Sales Finance) ist z.B. beim privaten Pkw-Kauf oder beim gewerblichen Maschinenkauf schon lange erfolgreich.

Finanzierungsplattform am Point of Sale

Durch die zunehmende Verlagerung des Point of Sale (POS) ins Internet verändern sich die Ansprüche der Kunden an die Finanzierung: Wer sich für den Kauf von Produktionsmaschinen, technischen Anlagen, Bau- oder Landmaschinen bzw. einzelnen Fahrzeugen oder ganzen Fuhrparks im Internet interessiert, möchte auch Finanzierungsangebote online erhalten. Für Unternehmen heißt das: Um Medienbrüche zu vermeiden, müssen sie Finanzierungsmöglichkeiten an den POS im Internet anbinden.

Technisch ist das über digitale Schnittstellen, sogenannte APIs, möglich. Sie helfen Finanzierungsanbietern auch, erste Bonitätseinschätzungen direkt am POS vorzunehmen und die Abwicklung für den Kunden schlank und schnell zu halten. Digitale Plattformen wie COMPEON ermöglichen Herstellern und Händlern, die Vorteile eines großen Netzwerks an Finanzierungspartnern zu nutzen und unabhängig von einzelnen Finanzierungsanbietern zu agieren.

Beispiel TRUMPF: „Finance Manager“ findet die besten Finanzierungskonditionen

Ein Industrieunternehmen, das über große Erfahrung mit dem Instrument der Absatzfinanzierung verfügt und dieses seit vielen Jahren laufend verbessert, ist der Hochtechnologiespezialist TRUMPF aus Ditzingen. TRUMPF fördert seinen Vertrieb in Deutschland schon seit 2001 mit eigenen Finanzierungsangeboten und erhielt über die TRUMPF Financial Services 2014 sogar eine Vollbanklizenz.

Seit kurzem funktioniert Absatzfinanzierung bei TRUMPF auch vollständig am POS im Internet: Durch eine Kooperation mit COMPEON können Kunden über den „TRUMPF Finance Manager“ direkt beim Kauf Finanzierungsangebote unterschiedlicher Banken und Leasinganbieter einholen und vergleichen. TRUMPF verhilft seinen Kunden damit zu Top-Finanzierungskonditionen und treibt zudem die Internationalisierung seines Finanzierungsservice voran.

Beispiel Schmitz Cargobull: Finanzierungsservice internationalisieren

Bereits seit 2015 kooperiert die Schmitz Cargobull AG mit COMPEON. Die Bedeutung der Absatzfinanzierung hat Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern und Anhängern für temperierte Fracht, General Cargo und Schüttgüter schon vor über 15 Jahren erkannt und mit Schmitz Cargobull Finance einen eigenen Finanzierungsanbieter etabliert. Durch die Zusammenarbeit mit COMPEON kann Schmitz Cargobull diesen Service auf zusätzliche Zielländer ausweiten und den Kunden flächendeckend Finanzierungslösungen anbieten – direkt am POS.

Für Hersteller und Händler von Maschinen, Anlagen und Fahrzeugen, die sich auf deutsche Kunden fokussieren, hat COMPEON „QuickXS“ entwickelt: Über diese kostenlose IT-Lösung können sie ihren Kunden am POS Finanzierungsangebote für die eigenen Produkte machen.

Vorteile der digitalen Absatzfinanzierung

Herstellern und Händlern bietet die Absatzfinanzierung über die digitale Plattform COMPEON zahlreiche Vorteile:

  • Absatzförderung durch einen konkreten Zusatznutzen für den Kunden (Value Added Service)
  • Absatzförderung durch einen konkreten Zusatznutzen für den Kunden (Value Added Service)
  • Erschließung bzw. Erweiterung des bestehenden Finanzpartnernetzwerks
  • Verbreiterung und Optimierung der Entscheidungsbasis für die Kundenfinanzierung
  • Datengetriebene Generierung von zusätzlichen Vertriebsanlässen
  • Systematische Abdeckung des Absatzgebietes