Maschinen­finanzierung mit Compeon finden

Planen Sie mit Ihrem Unternehmen die Erweiterung des Geschäftsbetriebes bzw. den Ersatz bestehender Maschinen, stellt sich unweigerlich die Frage der Maschinenfinanzierung. Alternativ zum Leasing, Mietkauf oder einem Erwerb aus Eigenmitteln, werden Maschinen von Unternehmen häufig über einen Kredit bzw. ein Darlehen fremdfinanziert.

Eine solche Art der Maschinenfinanzierung ermöglicht es Ihrem Unternehmen, die neuen Maschinen vollständig ins Eigentum zu übernehmen und gleichzeitig die eigene Liquiditätssituation zu schonen.

Um die ideale Maschinenfinanzierung zu finden, ist es aufgrund der unterschiedlichen Finanzierungskonditionen und Bedingungen der einzelnen Anbieter ratsam, mehr als nur ein Finanzierungsangebot einzuholen. Dabei sind neben den konkreten Zinskonditionen auch Rückzahlungsmodalitäten und Sicherheiten Anforderungen und sonstige Bedingungen der einzelnen Banken zu beachten.

Welche Maschinen können finanziert werden?

Grundsätzlich können durch die Maschinenfinanzierung prinzipiell nahezu alle Maschinen finanziert werden, die im gewerblichen Bereich eingesetzt werden. In der Regel gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Hersteller, sodass sich das Unternehmen frei entscheiden kann, welche Maschinen es wo erwerben und anschließend finanzieren möchte. In der Praxis sind es in erster Linie die folgenden Maschinen, die über die Maschinenfinanzierung abgedeckt werden:

  • Produktionsmaschinen
  • Baumaschinen
  • Land- und Forstmaschinen
  • Arbeitsgeräte
  • Sonstigen Maschinen

 

Mit am häufigsten genutzt wird die Maschinenfinanzierung für Produktionsmaschinen, die zum Beispiel in einer Fabrik zum Einsatz kommen. Aber auch Baumaschinen sowie Land- und Forstmaschinen werden aufgrund der höheren Anschaffungspreises häufiger finanziert.

Gibt es für die Maschinenfinanzierung seitens der KfW Förderungen?

Besonders für junge Unternehmen ist es wichtig, an möglichst vielen Stellen Liquidität zu schonen und Kosten einzusparen. Daher stellt sich im Zusammenhang mit der Maschinenfinanzierung unter anderem die Frage, ob es in dem Bereich Förderungen der KfW-Bank gibt. Tatsächlich existiert ein Förderprogramm, mit dem es unter anderem bei der Maschinenfinanzierung finanzielle Finanzierungshilfen seitens der KfW gibt. Es handelt sich dabei um den sogenannten KfW-Schnellkredit. Dieser kommt in erster Linie kleinen und mittelständischen Unternehmen zugute und kann unter anderem auch zur Finanzierung der Anschaffung von Maschinen in Anspruch genommen werden.

Bereitgestellt wird der KfW-Schnellkredit seitens der KfW-Bank, wobei die Auszahlung allerdings durch Banken oder andere Finanzierungspartner stattfindet. Der Verwendungszweck für die Mittel ist relativ breit gefächert, sodass der Schnellkredit auch zur Maschinenfinanzierung in Anspruch genommen werden kann. Somit handelt es sich um eine optimale Ergänzung zum Bankkredit oder zum Maschinenleasing, falls noch weitere Mittel zur Finanzierung benötigt werden.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Finanzierungsanfrage starten

Schnell zur idealen Maschinenfinanzierung

Rund 300 Finanzierungspartner

Banken, Sparkassen, Förder­banken, Leasing­geber und Spezialfinanzerer: Über 300 Finanz­partner im COMPEON-Netzwerk sorgen für größt­mögliche Transparenz.

Individuelle Angebote

Unsere erfahrenen COMPEON-Finanz­experten beraten Sie, nehmen Ihnen Arbeit ab und holen maß­ge­schneiderte Angebote für Ihre Maschinenfinanzierung ein.

Top Konditionen

Mit unserem Vergleich erhalten Sie schnell Top Konditionen in Bezug auf Zins, Laufzeit, Eigen­mittel, Sicher­heiten und Co. - für Ihre Maschinenfinanzierung bereits ab 0,425 %.

Verschiedene Tilgungsweisen einer Maschinenfinanzierung

Während der Laufzeit der Maschinenfinanzierung sind an die finanzierende Bank Kreditraten bestehend aus Zins- und Tilgungsleistungen zu erbringen.

Dabei sind drei Darlehensarten, die sich hinsichtlich der Rückzahlungsmodalitäten unterscheiden, möglich (Raten-, Annuitäten- und endfälliges Darlehen).

Gängige Sicherheiten bei einer Maschinenfinanzierung

Für eine Kreditfinanzierung werden von Banken in der Regel Sicherheiten verlangt. Je nach Volumen des angefragten Kredites, dessen Verwendungszweck und der Bonität des Kreditnehmers werden verschiedene Sicherheiten nötig. Im Rahmen einer Maschinenfinanzierung werden üblicherweise die zu Grunde liegenden Maschinen mit Hilfe einer Sicherungsübereignung, als Sicherheit eingesetzt.

Zusätzlich werden von Banken ggf. weitere Sicherheiten wie zum Beispiel Bürgschaften oder Verpfändungen, in Ausnahmefällen sogar Grundschulden gefordert. Andere Sicherheiten wie zum Beispiel Zessionen sind im Rahmen von Maschinenfinanzierungen eher selten.

Wofür ist Maschinenfinanzierung besonders geeignet?

Eine Maschinenfinanzierung eignet sich in mehreren Fällen, was in der Praxis dazu führt, dass relativ viele Unternehmen von dieser Finanzierungsvarianten Gebrauch machen. In der Übersicht sind es insbesondere die folgenden Vorteile, die mit der Maschinenfinanzierung verbunden sein können:

  • Qualitätssicherung
  • Entlastung bestehende Kreditlinien
  • Wertsteigerung im Unternehmen
  • Unternehmenswachstum
  • Modernisierung des Unternehmens
  • Flexibler Einsatz

 

Lassen Sie uns näher auf die einzelnen Punkte eingehen. Die Maschinenfinanzierung dient in erster Linie der Liquiditätssicherung, wenn nämlich die anzuschaffenden Maschinen – zumindest nicht in vollem Umfang – über Eigenmittel bezahlt werden müssen. Das würde nämlich zu einer erheblichen Liquiditätsbindung führen, was manchmal sogar negativen Auswirkungen beim Unternehmen haben kann. Ebenfalls bestens geeignet ist die Maschinenfinanzierung unter der Voraussetzung, dass bei Banken bestehende Kreditlinien und auch Sicherheiten geschont werden sollen. Die Konsequenz ist, dass insbesondere Unternehmen in der Wachstumsphase dann profitieren, wenn zum Beispiel seitens der Bank kurzfristig ein Kredit oder eine Kreditlinie benötigt wird.

Die Maschinenfinanzierung kann ebenfalls dazu dienen, den Wert des Unternehmens zu steigern. Dies geschieht durch die finanzierten Maschinen, insbesondere unter der Voraussetzung, dass es sich dabei um neue und innovative Technologien handelt.Dadurch können beispielsweise Arbeitsprozesse optimiert und Kosten eingespart werden. Aus dem Grund wird die Maschinenfinanzierung häufig auch mit der Verbesserung des Unternehmenswachstums in Verbindung gebracht. Ein Beispiel sind Automatisierungsprozesse, die durch die neue Maschine in Gang gebracht werden können. Letztendlich werden dadurch häufig einerseits Kosten eingespart. Andererseits führt das zu einer erhöhten Effektivität, sodass größeres Unternehmenswachstum möglich ist.

Ebenfalls geeignet ist die Maschinenfinanzierung zur Modernisierung des Unternehmens. Neue Maschinen sorgen häufig für eine effizientere Nutzung. Ferner können die modernen Maschinen ebenfalls zu einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die entsprechenden Mitarbeiter führen. Je nachdem, für welche Art von Maschinenfinanzierung sich das Unternehmen entscheidet, ist der Einsatz oft sehr flexibel. Das gilt insbesondere für das Maschinenleasing oder auch den Mietkauf, sodass weitere Vorteile in Anspruch genommen werden können.

Jetzt individuellen Kreditvergleich starten

Rund 50.000 Unternehmen vertrauen uns. Profitieren auch Sie von rund 300 Finanzpartnern.

Wie finden Sie Ihren passenden Finanzpartner?

Den idealen Finanzpartner für Ihre Maschinenfinanzierung zu finden, gestaltet sich oft langwierig und schwierig. Die Vielzahl von möglichen Finanzpartnern und vor allem der hohe Aufwand beim Abfragen und Vergleichen von Angeboten, schmälern häufig die Kostenvorteile eines aufwendig gesuchten Top-Angebots.

Damit Sie den idealen Finanzierungspartner finden sowie gleichzeitig die Kostenvorteile vollends nutzen können und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Angebote erhalten, wurde COMPEON entwickelt.

Können auch gebrauchte Maschinen geleast werden?

Die Maschinenfinanzierung beinhaltet keineswegs nur neue oder neuwertige Maschinen, sondern es können problemlos ebenfalls ältere und somit gebrauchte Maschinen finanziert werden. Das gilt im Wesentlichen sowohl für Kredite als auch für das Maschinenleasing. Insbesondere für neu gegründete Unternehmen ist es oftmals sogar von Vorteil, sich für die Finanzierung gebrauchter Maschinen zu entscheiden. Der Grund ist, dass die finanzielle Belastung geringer ist, entweder in Form der monatlichen Kreditraten oder der Leasingraten, die im Zusammenhang mit dem Maschinenleasing als Finanzierungsvariante stehen. Aus dem Grund sollten sich Unternehmen gut überlegen, ob sie sich für die Finanzierung neuer oder gebrauchter Maschinen entscheiden. Ein Entscheidungskriterium wird sicherlich auch darin bestehen, wie wichtig es für den Betrieb ist, dass die entsprechenden Maschinen möglichst neu sind oder innovative Technologien beinhalten.

Der COMPEON-Prozess

1
Finanzierungswunsch einstellen
Finanzierungsanfrage, zum Beispiel für einen Firmenkredit oder einen Kredit für Selbständige, kostenlos und in wenigen Minuten online einstellen.
2
Maßgeschneiderte Angebote erhalten
Sie erhalten aus unserem Pool von rund 300 Banken und Finanzanbietern echte Angebote für Ihre Wunschfinanzierung.
3
Finanzanbieter auswählen
Sie entscheiden frei auf Basis der vorliegenden Angebote, ob und mit welchem Finanzanbieter Sie in Kontakt treten möchten.
Finanzierungswunsch einstellen Maßgeschneiderte Angebote erhalten Finanzanbieter auswählen