Gewerbliche Immobilien­­finanzierung

Sie sind Unternehmer, Bauträger, Freiberufler oder Selbstständiger und suchen nach Transparenz über gewerbliche Finanzierungkonditionen von Banken und Sparkassen? Diese Dienstleistung bietet Ihnen COMPEON – online, unverbindlich und sicher!

COMPEON ist Deutschlands erstes unabhängiges produktübergreifendes Finanzportal für den Mittelstand. Nicht nur für Branchenspezialisten wie Bauträger, Projektentwickler und Immobilieninvestoren, sondern auch für Gewerbetreibende jeglicher Art gilt: gerade bei langfristigen und großvolumigen Finanzierungen, lohnt sich das Vergleichen von Bankangeboten hinsichtlich Konditionen, Sicherheiten und Bedingungen!

Anlässe einer gewerblichen Immobilienfinanzierung

Gründe, über die Finanzierung von Immobilien nachzudenken, gibt es genug. Für Bauträger ist es das Kerngeschäft, Wohn- und Gewerbeimmobilien zu erstellen. Für andere Unternehmen sind die häufigsten Stichworte in diesem Kontext: Kapazitätserweiterungen, Modernisierungen und Anschlussfinanzierungen. Als Basis der

gewerblichen Tätigkeit spielen Immobilien, auch und vor allem aus Kostenaspekten, eine wichtige Rolle in den unter­nehmer­ischen Planungen. Auf COMPEON finden Sie maß­ge­schneiderte An­gebote zu Ihrer gewerb­lichen Im­mobilien­finanzierung.

Auswahl der Finanzierungsparameter
für gewerbliche Immobilien

Bei den Finanzierungsparametern unterscheiden sich Immobilienfinanzierungen von Bauträgern und klassischen Unternehmen deutlich:

Bei Bauträgerfinanzierungen handelt es sich um kurz- bis mittelfristige Finanzierungen, welche sich an der Projektdauer orientieren. Abhängig von den Präferenzen enthalten die Finanzierungen Zinsfestschreibungen oder sie sind an eine Variable geknüpft (z. B. EURIBOR).

Für die Immobilienfinanzierungen von klassischen Unternehmen, Freiberufler oder Selbstständiger gilt:

  • In der Regel werden für gewerbliche Immobilienfinanzierungen Annuitätendarlehen genutzt. Andere Tilgungsvarianten, wie Endfällige Darlehen oder Ratendarlehen, kommen aufgrund des enormen Cashflow-Aufwands am Ende der Laufzeit bzw. aufgrund der hohen anfänglichen Belastung nur selten in Frage.

  • Die meist langfristigen Kreditlaufzeiten der Finanzierungen werden mit mehrjährigen Zinsfestschreibungen verknüpft. So macht die aktuelle Niedrigzinsphase Investitionen in Immobilien für Unternehmen sehr attraktiv.

  • Sehr interessant können auch öffentliche Fördermittel bei Ihren Immobilienfinanzierungen sein. Diese können Sie – mit einem kurzen Hinweis bei der Erstellung Ihrer Ausschreibung – direkt mit berücksichtigen lassen.

  • Beim Kreditvolumen gilt es zu beachten, dass Banken einen angemessenen Eigenkapitalanteil voraussetzen. Nur in Ausnahmefällen stellen Banken Kreditnehmern eine Vollfinanzierung zur Verfügung. Grundvorrausetzung sind hier u.a. eine sehr hohe Bonität des Kreditnehmers sowie die Bereitstellung von Sicherheiten.