IT-Leasing

Sie möchten regelmäßig Ihre IT und Computer auf den neuesten Stand der Technik bringen? Dabei möchten Sie keine Eigenmittel einsetzen und Ihre Bilanz nicht mit jedem neuen Gerät verlängern? Diese Ziele können Sie mit einem IT-Leasing erreichen.

Mit einem Leasing­vertrag schonen Sie Ihre Liquidität indem Sie anstatt einer ein­maligen Zahlung regelmäßig Leasingraten entrichten. Diese fallen erst mit der Bereitstellung der IT an und Sie können das Equip­ment daher bereits nutzen, um Ihre Leasingraten zu erwirtschaften – ganz im „pay as you earn“–Gedanken. Dabei bleibt die IT bei dem Leasinggeber aktiviert und ist für Ihr Unternehmen bilanzneutral. Um ein gutes Leasingangebot einzuholen und Leasingraten zu vergleichen, ist es nützlich zu wissen wie sich die Leasingraten zusammensetzen.

IT-Leasing Angebote über COMPEON einholen

Über COMPEON haben Sie die Möglichkeit, bei Bedarf die Angebote im Bereich IT-Leasing vergleichen zu lassen. Damit aber nicht genug, denn anschließend unterbreitet Ihnen COMPEON die besten Angebote aus dieser Sparte. Die Chancen, das für Sie individuell optimale IT-Leasing zu finden, ist aufgrund der Tatsache, dass COMPEON mit über 220 Banken und Spezialfinanzierern zusammenarbeitet, sehr groß.

Wichtig zu betonen ist, dass es sich nicht um einen Standardvergleich handelt, sondern natürlich berücksichtigt COMPEON bezüglich des gesuchten IT-Leasing Ihre Vorgaben und Wünsche.

Finanzierungsanfrage stellen und IT-Leasing auswählen

Wenn Sie sich grundsätzlich für das IT-Leasing entscheiden möchten, haben Sie auf COMPEON die Möglichkeit, eine kostenfreie und unverbindliche Finanzierungsanfrage zu stellen. Innerhalb dieser Anfrage geben Sie einige Punkte an, die Ihnen zum IT-Leasing wichtig sind. Auf dieser Basis wird COMPEON dann einen individuellen Vergleich der Angebote durchführen, sodass Ihnen letztendlich nur die IT-Leasing Angebote offeriert werden, die optimal zu Ihren Zielen und Vorgaben passen. Durch den Service von COMPEON wird Ihnen natürlich eine Menge Arbeit abgenommen, denn der Vergleich diverser IT-Leasing Angebote würde für Sie einen deutlichen Arbeits- und somit auch letztendlich Kostenaufwand bedeuten.

Hinzu kommt, dass COMPEON ein Experte im Bereich der Gewerbefinanzierung ist, sodass auch eventuelle Fallstricke bei Angeboten schnell erkannt werden. Nutzen Sie demzufolge einfach die Möglichkeit, auf COMPEON einen unverbindlichen Vergleich der Angebote aus der Sparte IT-Leasing anzufordern. Dazu müssen Sie lediglich eine kostenfreie Finanzierungsanfrage stellen, und schon beginnt COMPEON damit, das für Sie optimale Angebot ausfindig zu machen.

Auf COMPEON erhalten Sie individuelle Angebote von mehr als 220 namhaften Finanzpartnern

Jetzt Angebote einholen
COMPEON Logo mit Zusatz weiß

- In Kooperation mit

Wie bauen sich Leasingraten bei einem IT-Leasing auf?

Insgesamt fließen viel­fältige Faktoren in die Leasing­raten ein und können diese pos­itiv wie negativ beein­flussen. Da sich die Faktoren durchaus unter­schiedlich von Leasing­gesell­schaft zu Leasing­gesell­schaft gestalten, ergeben sich teils große Unter­schiede in den kalkulierten Leasing­raten.

Aus diesem Grund lohnt sich hier das Suchen und Über­prüfen von Angeboten in besonderem Maße. Die Leasing­raten kompensieren den Wertverlust der IT im Laufe der Leasing­dauer und die beim Leasing­geber ent­stehenden Kosten sowie dessen Risiko. Die wich­tigsten Kriterien dabei sind:

  • Der Anschaffungspreis
    Ein großer Einflussfaktor auf die Leasingraten sind die Kosten der Informationstechnik, da diese von der Leasinggesellschaft finanziert werden müssen. Den Anschaffungspreis können Sie durch die Wahl von Marken und Modellen maßgeblich mitbestimmen.

  • Die Leasingdauer
    Die Leasing­erlasse geben vor, dass die Leasingdauer zwischen 40 und 90% der betriebsüblichen Nutzungs­dauer liegen muss. Dabei führen langfristig angelegte Leasing­verträge tendenziell zu niedrigeren Leasing­raten, da der Wert­verlust der IT zu Beginn deutlich größer ist als in späteren Zeit­phasen.

  • Eventuelle Sonderzahlungen
    Mittels Sonder­zahlungen (z. B. einer Anzahlung) können Sie als Leasing­nehmer Ihre Leasing­raten reduzieren. Indem eine Sonder­zahl­ung schon einen Teil der insgesamt zu leistenden Summe erbringt, ist dieser in der Folge nicht mehr von den laufenden Leasing­raten zu tragen.

  • Die Leasingart
    Grund­sätzlich sind bei Leasing­verträgen Voll- und Teil­amortisations­verträge zu unterscheiden. Die Wahl der Vertrag­sart hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Höhe der Leasing­rate. So sind die laufenden Raten von Teil­amortisations­verträgen tendenziell günstiger als die Leasing­raten in Voll­amortisations­verträgen.

  • Das Ausfallrisiko
    Das Ausfall­risiko beschreibt die Gefahr des Leasing­anbieters, dass die Leasing­raten vom Leasing­nehmer nicht erbracht werden. Leasing­geber betrachten hier zwei Aspekte. Auf der einen Seite die Wahr­scheinlich­keit eines Ausfalls des Leasing­nehmers. Auf der anderen Seite wird bewertet, wie hoch ein eventueller Aus­fall ist.

  • Die Gewinn­marge sowie die Kosten des Leasing­gebers
    Zu guter Letzt müssen die Leasing­geber über die Leasingraten ihre administrativen Kosten decken und ihre Unternehmens­gewinne erwirtschaften. Auch dies beeinflusst die Höhe der Leasing­raten daher maß­geblich.

Die Suche nach dem idealen Partner Ihres IT-Leasings

Im Rahmen der Angebotsphase fehlt es Unternehmen in der Regel an der notwendigen Markttransparenz. Um diese zu erhalten können Sie Informationen und Leasingangebote von verschiedenen Leasinggesellschaften einholen und vergleichen. Gerade das Einholen von Leasingangeboten beansprucht jedoch viel Zeit.

Unterschiedliche Leasinggesellschaften verwenden jeweils eigene Anfrageformulare und benötigen andere Informationen. Mit COMPEON können Sie diesen Prozess deutlich vereinfachen und Zeit und Kosten sparen.

Einfach online zu passenden Leasingangeboten

COMPEON gibt Ihnen die Möglichkeit mit nur einer Nachfrage eine vielzahl an potentiellen Leasinganbieter zu erreichen. Melden Sie dazu einfach Ihr Unternehmen einmalig auf COMPEON an und beschreiben Sie möglichst genau Ihren Leasingwunsch.

Im Anschluss unterbreiten Ihnen unsere angeschlossenen Leasingpartner konkrete Angebote, die Sie jederzeit online einsehen können. Am Ende wählen Sie einfach Ihren Wunschpartner aus.

Jetzt Leasingangebote einholen!

Einfach: Nur wenige Minuten investieren und individuelle Anfrage starten
Schnell: Räumliche und zeitliche Beschränkungen werden auf COMPEON aufgehoben
Kostenlos: Bei der Anfrage auf COMPEON entstehen für Unternehmen keinerlei Kosten
Vertraulich: Datensicherheit und Diskretion sind auf COMPEON garantiert

IT-Leasing – Hard- und Software liquiditätsschonend finanzieren

Die IT ist heutzutage in zahlreichen Branchen nicht nur wichtig, sondern unverzichtbar. Immer häufiger kommt auch in klassischen Branchen, wie zum Beispiel in Handwerksbetrieben, die IT als wichtiger Faktor zum Einsatz. Für zahlreiche Unternehmen ist die optimale IT-Infrastruktur sogar der Schüssel für eine dauerhaft erfolgreiche Geschäftstätigkeit.

Durch die IT werden Geschäftsabläufe und Prozesse effizienter gestaltet und es gibt zudem einige Möglichkeiten, sich durch eine besonders gute IT-Infrastruktur Wettbewerbsvorteile zu sichern. Eine moderne IT ist allerdings nicht gerade kostengünstig, sodass zahlreiche Unternehmen sich nach einer passenden Finanzierungslösung umsehen müssen.

IT auf dem aktuellen Stand von großer Bedeutung

Die Entwicklung im Bereich der IT hat sich in den letzten Jahren enorm beschleunigt. Reichte es in früheren Zeiten noch aus, sich als Unternehmen beispielsweise alle fünf bis sieben Jahre eine neue IT-Hardware und ggfs. Software anzuschaffen, sind die Produktzyklen bezüglich der heutigen IT-Ausstattung erheblich kürzer geworden. Oftmals ist es bereits beim Kauf einer neuen IT-Hardware so, dass diese schon wieder veraltet ist.

Insbesondere deshalb haben es die Verantwortlichen im Unternehmen, die für die IT zuständig sind, nicht ganz einfach. Sie sollen einerseits Kosten sparen, aber andererseits sollen die Mitarbeiter natürlich auch mit einer modernen IT arbeiten können. Heutzutage werden allein die Desktop-PCs im Schnitt alle drei bis vier Jahre ausgetauscht.

Sie fragen. Wir suchen. Und finden das beste Angebot für Ihr IT-Leasing.

IT-Leasing als sinnvolle Finanzierungslösung

Das Leasing kommt in diversen Branchen schon seit Jahrzehnten zum Einsatz, insbesondere bei Firmenwagen oder im Bereich Maschinen-Leasing. Demgegenüber ist das sogenannte IT-Leasing bisher noch eine eher exotischere Variante, die allerdings in den letzten zwei Jahren von immer mehr Betrieben und Unternehmen gerne in Anspruch genommen wird. Nach wie vor kaufen jedoch die meisten Unternehmen ihre IT auf klassischem Wege.

Dies hat allerdings den Nachteil, dass dadurch Kapital und somit auch Liquidität gebunden werden. An dieser Stelle kann das IT-Leasing eine optimale Lösung darstellen, denn es wird – bis auf die monatlichen Leasingraten – keine Liquidität gebunden. Zudem bietet das IT-Leasing seit einiger Zeit insbesondere für Kleinunternehmer spezielle Vorteile.

Ein Klick, einige Fragen – und Sie erhalten Ihr Angebot für IT-Leasing

IT-Leasing als Hardware- oder Software-Leasing

Eine Unterteilung besteht beim IT-Leasing unter anderem darin, ob es sich um Hardware- oder Software-Leasing handeln soll. Die meisten Unternehmen nutzen insbesondere das Hardware-Leasing, da die Anschaffung neuer Rechner oder Server in aller Regel deutlich teurer ist, als die Software auf dem neuesten Stand zu halten. Mit dem IT-Leasing in Form des Hardware Leasings ist es möglich, beispielsweise die Anschaffung folgender IT-Komponenten zu finanzieren:

  • Großrechner
  • Server
  • Desktop-PCs
  • Laptops
  • Drucker
  • Kopierer

Das IT-Leasing als solches funktioniert wie jedes andere Leasing, nämlich dass Sie die entsprechenden IT-Geräte für eine vereinbarte Nutzungsdauer leihen. Am Ende des Leasingvertrages stehen meistens verschiedene Optionen zur Auswahl, wie zum Beispiel die Rückgabe an den Leasinggeber oder das entsprechende Leasinggut zu erwerben.

Partner-Logo der KfW
Kreissparkasse Köln Logo
Logo der Berliner Volksbank
HypoVereinsbank Logo
NRW.BANK Logo
Deutsche Private Equity Logo