COMPEON-News

Checkliste erstes Bankgespräch: Diese Unterlagen sollten Sie für Finanzierungen parat haben

Bei der Vorbereitung einer Anfrage für eine gewerbliche Finanzierung ist sorgfältige Planung entscheidend. Wer als Unternehmer ins erste Gespräch mit dem Firmen­kunden­berater geht und sich bei einem neuen Finanzinstitut vorstellt, sollte bestmöglich vorbereitet sein und wissen, worauf es dem Banker ankommt.

Checkliste Unterlagen Bankgespraech

Schließlich sagen voll­ständige und aktuelle Unter­lagen viel über die Ordnung der wirt­schaft­lichen Ver­hält­nisse des Unter­nehmens aus – und für den ersten Ein­druck gibt es auch bei Banken keine zweite Chance. Welche Unter­lagen müssen Sie als Unter­nehmer vorlegen, um eine Finan­zierung für eine geplante Investition zu bekommen und sich positiv im Erstgespräch zu präsentieren? Einfach auf der kosten­losen COMPEON-Checkliste zum ersten Bank­gespräch alle Punkte abhaken und gut vor­bereitet ins Bank­gespräch gehen.

Herausforderung Bankgespräch

Für mittel­ständische Unter­nehmen gehören Inves­titionen in den Betrieb zum Alltag. Denn nur durch regel­mäßige Weiter­entwicklung des Betriebs ist es möglich, dauerhaft am hart um­kämpften Markt zu bestehen. Trotzdem ist die Suche nach passenden Finanzierungs­partnern jedes Mal eine neue Heraus­forderung. Sie präsentieren nicht nur das Unter­nehmen, sondern als sich selbst als Geschäfts­mann. Und niemand mag es, unvor­bereitet zu sein und dem Gegen­über nicht die Daten, Fakten oder Doku­mente liefern zu können, die er benötigt. Aber was sollten Mittel­ständler beim Bank­gespräch parat haben, um nicht in diese Situation zu kommen?

Welche Unterlagen sind im ersten Bankgespräch gefragt?

Welche Dokumente sollten Sie in jedem Fall zum ersten Bank­gespräch mitbringen, um bei Ihrem Finanz­institut zu punkten?

  • Ausweiskopien des Geschäfts­führers / Inhabers und der Mehrheits­gesellschafter

  • Falls vorhanden: Gesellschafter­verträge

  • Falls vorhanden: Handels­registerauszüge

Neben den Basis­unterlagen müssen Unter­nehmer zum Bank­gespräch noch weitere Unterlagen zur wirtschaft­lichen Situation dem Finanz­dienst­leister griff­bereit haben. Außerdem fragt der Banker in bestimmten Fällen Infor­mationen zum Geschäfts­führer ab.

Komplette Check­liste mit 12 Punkten kostenlos herunterladen

Jetzt kostenlos die komplette COMPEON-Check­liste Unter­lagen für das Bank­gespräch zum Abhaken mit 9 weiteren Punkten herunter­laden:


Natürlich gilt: Die Aktualität, Vollständig­keit und Korrekt­heit der Zahlen und Doku­mente sind ent­scheidend.

Vorbereitung auf die Finanzierungsanfrage

Vor der Finanzierungs­anfrage steht in den aller­meisten Fällen eine ausführliche Vor­be­reitung mit dem Steuer­berater: Mithilfe der praktischen und kosten­losen COMPEON-Check­liste zur Vor­bereitung auf das Bank­gespräch können Sie alle nötigen Dokumente zusammen­tragen. Durch praktische Boxen zum Ab­haken gehen Sie auf Nummer sicher, kein Detail zu vergessen.

Aber: Auf welche kritischen Fragen und An­merkungen sollten Sie sich vorbereiten, um im Bank­gespräch gewappnet zu sein?

Welche Fragen kommen im Gespräch mit Ihrem Finanzierungs­anbieter auf Sie zu?

  • Wer führt das Unter­nehmen?

  • Wie sind die Qualifi­kationen der Führungs­kräfte?

  • Wie schätzen Sie den Wettbewerb Ihrer Branche ein?

  • Welche Stellung nimmt das Unter­nehmen in diesem Wettbewerbs­umfeld ein?

  • Wie sehen Sie die allgemeine Ent­wicklung Ihrer Branche?

  • Welches Allein­stellungs­merkmal bringt Ihr Unternehmen mit?

  • Mit welchen Partnern arbeiten Sie zusammen (Lieferanten, Finanzierungs­partner und Berater)?

  • Wie ist Ihre Kunden­struktur aufgebaut?

  • Welchen Anteil am Umsatz macht Ihr größter Kunde aus (Stichwort Klumpen­risiko)?

  • Welche Zahlungs­ziele haben Sie auf Debitoren- und Kreditoren­seite?

Rechnen Sie damit, dass der Banker mit Ihnen einen Beispiel­auftrag durch­spricht, um Ihre Abläufe zu prüfen.

Mit einer Anfrage viele Finanzierungs­anbieter erreichen

Sind alle wichtigen Unter­lagen für die Finanzierungs­anfrage beisammen, sollten mittel­ständische Unter­nehmer nicht nur auf ein Pferd setzen. Um beste Kon­ditionen zu erhalten, holen Sie immer mehrere Ange­bote für die Finanzierung ihres Vorhabens ein. Nur mit ange­messenen Anbieter­vergleichen sind Sie sicher, zu best­möglichen Kondi­tionen zu finan­zieren. Das belegt die aktuelle COMPEON-Studie: Mittel­ständische Unter­nehmen, die drei oder mehr Bank­be­ziehungen pflegen, zahlen im Schnitt 20 Prozent weniger für ihre Finan­zierungen.

Jetzt Finanzierungs­angebote online vergleichen