Den besten Leasingpartner für Ihr Computer-Leasing finden

Sie möchten Ihre Computer immer auf dem aktuellen Stand der Technik halten? Der rapide technische Fortschritt fordert vor allem Unternehmen heraus, die täglich auf aktuelle und leistungsstarke PC Systeme angewiesen sind. Für sie stellt das Computer-Leasing eine attraktive Alternative zur klassischen IT Finanzierung dar.

Mit einer passenden Ausgestaltung des Leasingvertrages können Computer und Software stets auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten werden. Als zusätzlicher Service stehen Ihnen Rückgabe- oder Übernahmemöglichkeiten von Geräten und Zubehör am Ende der Laufzeit zur Verfügung.

Das Computer-Leasing bietet Unternehmen viele Vorteile

Verarbeitet Ihr Unternehmen beispielsweise große Mengen an Informationen, so ist das Computer-Leasing eine interessante Finanzierungsoption. Sie können technologisch problemlos Schritt halten, ohne in zeitlich kurzen Abständen hohe Anschaffungskosten wegen neuer Produkte tätigen zu müssen. Das schont die Liquidität. Beim Leasing von Computern oder Notebooks kann neben der Hardware auch direkt die Software mitgeleast werden. Bei Ausfällen bietet sich oft die Möglichkeit eines Garantieschutzes. Im Service-Fall schickt der Hersteller einen Techniker zu Ihnen oder die defekten Produkte werden unmittelbar ausgetauscht.

Beim Computer-Leasing ist ihr Unternehmen zwar wirtschaftlicher, aber nicht rechtlicher Eigentümer des Leasinggutes. Dies hat den Vorteil, dass die Geräte bilanziell beim Leasinggeber aktiviert bleiben und folglich bilanzneutral für Ihr Unternehmen sind. Zusätzlich sind die Raten des Computer-Leasings steuerlich in voller Höhe als Aufwand absetzbar. Die Leasingraten fallen monatlich oder quartalsmäßig an und die Laufzeit liegt objektbezogen in der Regel zwischen 18 – 48 Monaten.

Was müssen Sie beim Computer-Leasing für Firmen beachten?

Verschiedene Aspekte nehmen direkten Einfluss auf Leasingraten, also die Kosten Ihres Computer-Leasings. Dies sind:

Der Anschaffungspreis
Die Höhe der Leasingrate wird maßgeblich durch den Anschaffungspreis der Computer oder Notebooks bestimmt. Durch die Auswahl der Marke oder des Modells haben Sie als Leasingnehmer die Möglichkeit, direkt Einfluss zu nehmen.

Die Laufzeit des Leasings
Der Rahmen für die Leasingdauer ist mit 40 bis 90 % der üblichen Nutzungsdauer gesetzlich vorgeschrieben. Grundsätzlich lässt sich sagen: je länger die Laufzeit desto niedriger die Raten. Begründet wird dies u.a. mit dem hohen Wertverlust der Computer zu Beginn der Nutzungsdauer.

Mögliche Sonderzahlungen
Welche Kosten fallen neben der monatlichen bzw. quartalsmäßigen Leasingrate an? Beim Computer-Leasing können eine Anzahlung zu Beginn oder Abschlusszahlungen zum Ende des Leasingvertrages vereinbart werden. Ob und welche Sonderzahlungen sinnvoll sind, sollte stets individuell geprüft werden.

Die Geräteübernahme am Ende der Laufzeit
Haben Sie in Ihrer Firma nach Ende der Laufzeit Verwendung für die geleasten Geräte? Dann sollten Sie sich eine Möglichkeit der Übernahme nach Ende der Laufzeit sichern. Aber Achtung: Durch Übernahmeoptionen oder -verpflichtungen können Kosten entstehen. Auch hier sollte individuell entschieden werden.

Schnell zum idealen Computer-Leasing

Rund 300 Finanzierungspartner

Banken, Sparkassen, Förder­banken, Leasing­geber und Spezialfinanzerer: Über 300 Finanz­partner im COMPEON-Netzwerk sorgen für größt­mögliche Transparenz.

Individuelle Angebote

Unsere erfahrenen COMPEON-Finanz­experten beraten Sie, nehmen Ihnen Arbeit ab und holen maß­ge­schneiderte Angebote für Ihr Computer-Leasing ein.

Top Konditionen

Mit unserem Vergleich erhalten Sie schnell Top Konditionen in Bezug auf Zins, Laufzeit, Eigen­mittel, Sicher­heiten und Co. - für Ihr Computer-Leasing bereits ab 1,99 %.

Wie finden Sie den idealen Partner für Ihr Computer-Leasing?

Um die Angebote für Computer-Leasing von unterschiedlichen Leasinganbietern umfassend vergleichen zu können, fehlt es den Unternehmen in der Regel an der notwendigen Markttransparenz. Eine ausreichend große Anzahl an Angeboten einzuholen und miteinander zu vergleichen, ist äußerst zeitintensiv, da jeder Leasinggesellschaft separat Informationen zur Verfügung gestellt werden müssen.

Mit COMPEON können Sie diesen Prozess deutlich vereinfachen, Zeit und Kosten sparen. COMPEON bietet Ihnen durch ein Netzwerk aus rund 300 Leasinggesellschaften, Volks- und Raiffeisenbanken, Sparkassen, Groß- und Regionalbanken die Möglichkeit, den passenden Finanzierungspartner für Ihr Computer-Leasing zu finden.

Mit COMPEON einfach online leasen und vergleichen

Mit COMPEON haben Sie die Möglichkeit, mit nur einer Anfrage eine Vielzahl von Leasinganbietern zu erreichen. Melden Sie Ihr Unternehmen einmalig auf COMPEON an und erfassen sie online Ihren exakten Leasingwunsch.

Wir geben Ihr Anliegen weiter und Sie erhalten individuelle Angebote unserer Leasingpartner. Vergleichen Sie diese online miteinander und wählen Sie ganz einfach Ihren Wunschpartner aus.

Jetzt individuellen Vergleich starten

Rund 50.000 Unternehmen vertrauen uns. Profitieren auch Sie von rund 300 Finanzpartnern.

Der COMPEON-Prozess

1
Finanzierungswunsch einstellen
Finanzierungsanfrage, zum Beispiel für einen Firmenkredit oder einen Kredit für Selbständige, kostenlos und in wenigen Minuten online einstellen.
2
Maßgeschneiderte Angebote erhalten
Sie erhalten aus unserem Pool von rund 300 Banken und Finanzanbietern echte Angebote für Ihre Wunschfinanzierung.
3
Finanzanbieter auswählen
Sie entscheiden frei auf Basis der vorliegenden Angebote, ob und mit welchem Finanzanbieter Sie in Kontakt treten möchten.
Finanzierungswunsch einstellen Maßgeschneiderte Angebote erhalten Finanzanbieter auswählen