COMPEON-News

Finetrading – ein Trend in der Working Capital Finanzierung

Als Alternative zum klassischen Kontokorrent- oder Betriebsmittelkredit etabliert sich seit einiger Zeit die Wareneinkaufsfinanzierung bzw. das sogenannte Finetrading. Mit dem noch jungen Finanzierungsinstrument können einkaufende Unternehmen ein deutlich längeres Zahlungsziel von bis zu 120 Tagen generieren und ihre Liquidität entlasten.

Funktionsweise des Finetradings

Der Finanzdienstleister erwirbt die Ware für die einkaufenden Unternehmen und verkauft sie direkt an diese weiter. Er agiert also wie ein Zwischenhändler, der seinen Kunden ein längeres Zahlungsziel gewährt und ihnen damit einen längeren Lieferantenkredit zur Verfügung stellt. Auf dieser Weise können Unternehmen Finanzierungsspitzen und Engpässe überbrücken.

Finetrading eignet sich deshalb hervorragend für Unternehmen mit Saisongeschäft. Um Spitzen besser auszugleichen, kann das benötigte Volumen vorab geordert werden, ohne die eigenen liquiden Mittel unmittelbar zu belasten. Das Finetrading ähnelt damit stark dem Reverse Factoring. Jedoch agieren hier die eingekauften Waren und nicht nur die Rechnungen als Finanzierungsgegenstand.

Vorteile haben auch Unternehmen, die Rohstoffe mit volatilen Preisen vorhalten müssen. Finetrading hilft, die Ausgaben auf die folgenden Monate mit Umsatzrückflüssen zu verteilen. Auch stark wachsende Firmen, die schnell und flexibel Liquidität brauchen, können mit Finetrading kurzfristige Aufträge vorfinanzieren.

Vorteile eines Finetradings

Mit Finetrading können Unternehmen, die für langfristige Finanzierungen Sicherheiten bei der Hausbank eingesetzt haben, zusätzliche Kreditlinien generieren, ohne neue Sicherheiten anbieten zu müssen. Als Voraussetzung wird vom Finanzdienstleister zumeist nur die Bereitstellung eines Warenkreditversicherungslimits verlangt. Weitere Vorteile sind:

  • Ausnutzung von Skonto und Rabatten
  • Schonung von bestehenden Kreditlinien
  • Schnell verfügbare und zusätzliche Liquidität
  • Annahme zusätzlicher lukrativer Großaufträge
  • Bankfilialen müssen aber neu definiert werden.

COMPEON Manufaktur

Bei der aufwändigen und zeitintensiven Suche nach einem passenden Finanzpartner hilft Ihnen die COMPEON-Manufaktur. Ein individueller COMPEON-Betreuer unterstützt Sie mit seiner Sachkenntnis und seinen Analysefähigkeiten. Er kontaktiert handverlesene Finanzierungspartner und holt maßgeschneiderte Angebote für Sie ein. Gerne unterstützt Ihr persönlicher Betreuer Sie auch bei nachgelagerten Prozessen, wie der Bewertung und Auswahl der Angebote.