Finanz-Blog

Händler? Dann handeln Sie auch endlich richtig!

Sie bieten Qualität, die besten Preise und sorgen dafür, dass das Sortiment ständig ver­füg­bar ist. Ihr Ver­sand ist effizient, die Re­touren­abwicklung ist für Sie ein Leichtes. Kun­den­service, flexible Lö­sungen und beste Be­ra­tung ge­hören zum Standard!

Ihre Finanz­ierungs­struktur zeigt Hand­lungs­bedarf

Wer in der aktuel­len konjunkt­urellen Lage weiter­macht wie bis­her, wird baden gehen. Das liegt nicht nur am bevor­stehen­den Brexit, son­dern hat auch viel mit der Menta­li­tät im Mittel­stand auf Unter­nehmer­seite zu tun. Ex­terne Geld­mittel werden hier immer noch teil­weise nega­tiv ange­sehen.

Doch wer jetzt handelt und seine finanziellen Eigenmittel vorerst ruhen lässt, der wird in wenigen Monaten vielleicht schon die Nase vorn haben. Denn aktuell lassen sich Kredite noch zu guten Konditionen beschaffen. Sind die eigenen Mittel dagegen aufgebraucht, wird es schwieriger, überhaupt einen Kredit oder eine Kontokorrentlinie zur Vorfinanzierung von Lagerbeständen zu erhalten.

Händler haben als Unter­nehmens­gruppe einen konti­nuier­lichen Bedarf an Waren und dement­sprech­end Finanz­ierungs­lös­ungen, um die Waren schn­ell und zu guten Kondi­tionen ins eigene Lager zu brin­gen. Wer rich­tig vor­sorgen möch­te, der setzt einen drauf und schaut sich auch abseits der Stan­dard­lös­ungen im Be­reich der gewer­blichen Finanz­ierung um.

Einkaufs­finanzierung: Waren ordern, verkau­fen und erst später Rech­nung beglei­chen

Die beson­deren Anfor­derungen im Waren­verkehr haben einige Spezial­anbieter seit et­lichen Jah­ren schon erkannt und bie­ten hier­für eine prak­tische Lö­sung. Mit dem in Fach­kreisen als Finetrading bekannten Finanz­ierungs­produkt, lassen sich Rech­nungen beim Liefer­anten ganz ein­fach beglei­chen, inklu­sive aller damit verbun­denen Vor­teile, und müs­sen erst später beim Einkaufs­finanz­ierer ausge­glichen werden! Prak­tisch für alle, die immer wieder ihr Lager fül­len müs­sen – beispiels­weise auf­grund von sai­sonalen Ange­boten – und damit einen immer wieder­kehr­enden Finanz­ierungs­bedarf haben.

Das Beste: Ihre Bank bekommt davon nichts mit und Sie blei­ben nicht nur unab­hängig, sondern bez­iehen im Not­fall einen Kre­dit, ohne bei den Kondi­tionen Abs­triche machen zu müssen!

Starten Sie jetzt Ihren Weg zum #AndersMachen und frage Sie eine Einkaufs­finanz­ierung an:




COMPEON Entry