Wir finden Ihren Kredit für Selbständige

Selbstständige sind in vielen Fällen darauf angewiesen, durch Investitionen ihre persönliche Markt- und Arbeitsposition auszubauen oder zumindest aufrechtzuerhalten.

Die Suche nach dem passenden Kredit ist allerdings häufig sehr aufwändig, denn es gibt am Markt unzählige Angebote in diesem Bereich. Gerade Selbständige und Freiberufler haben meist keine Zeit, um die existierenden Kreditangebote so genau zu vergleichen, wie es notwendig wäre. Daher ist es sinnvoll, den umfangreichen COMPEON-Service zu nutzen.

COMPEON findet den passenden Kredit für Selbstständige

Bevor Sie sich an uns wenden, damit wir von COMPEON für Sie den besten Kredit für Selbstständige finden, sollten Sie sich zunächst einige Gedanken zum Finanzierungsvorhaben bzw. zum gewünschten Darlehen machen. Umso mehr Angaben Sie machen, desto besser können wir die Kreditangebote unserer mehr als angeschlossenen 220 Finanzpartner wie Banken und weitere Spezialfinanzierer miteinander vergleichen. Zu den Fragen, die Sie in diesem Rahmen beantworten sollten, zählen zum Beispiel:

  • Welchen Investitionsbetrag (Darlehensbetrag) benötige ich?
  • Welche Laufzeit soll der Kredit haben?
  • Kann ich Sicherheiten anbieten?
  • Sind alle Unterlagen vorhanden, die mögliche Kreditgeber für gewöhnlich benötigen?
  • Sollen Sondertilgungen möglich sein?

Finanzierungsanfrage absenden und wir arbeiten für Sie!

Damit Sie unseren Service auch im Bereich Kredite für Selbständige nutzen können, müssen Sie lediglich eine kostenlose Finanzierungsanfrage stellen. Ist dies geschehen, beginnt unsere Arbeit hinter den Kulissen, indem wir zunächst unsere Partner kontaktieren. Wir leiten Ihre an uns übermittelten Angaben weiter, sodass die Finanzanbieter ein passendes Angebot unterbreiten können. Schon während dieser Phase sind Sie stetig mit Ihrem festen Ansprechpartner in Kontakt, der Sie beispielsweise darüber informiert, welche Unterlagen die Anbieter zur Prüfung Ihrer Bonität benötigen. Bei Rückfragen ist Ihr persönlicher Ansprechpartner immer für Sie erreichbar.

Um alles Weitere kümmern wir uns, sodass Ihnen der zeit- und somit auch kostenintensive Angebotsvergleich erspart bleibt.

Wenn wir Ihnen die passenden Angebote zum Kredit für Selbständige unterbreitet haben, können Sie natürlich frei entscheiden, ob und wenn ja, welches dieser Angebote Sie gerne annehmen möchten. Alle noch zu klärenden Formalitäten werden dann mit Ihrem persönlichen Berater besprochen.

Profitieren Sie beim Kredit für Selbständige von unseren Vorteilen

Da wir uns von COMPEON auf die Gewerbefinanzierung spezialisiert haben, profitieren Sie nicht nur im Bereich der Kredite für Selbständige, sondern allgemein bei allen Finanzierungsvarianten von unseren Vorteilen. So können Sie sich beispielsweise stets darauf verlassen, dass unser Angebotsvergleich vollkommen objektiv und neutral stattfindet. Dies zeigt allein die Tatsache, dass wir mit über 220 Finanzierungsanbietern zusammenarbeiten und es keine besonderen Verbindungen zu einzelnen Banken oder Finanzanbietern gibt, welche die Entscheidung beeinflussen könnten, welches Kreditangebot wir Ihnen unterbreiten. Wir bleiben immer objektiv und unabhängig.

Zu den weiteren Vorteilen, von denen Sie bei COMPEON ebenfalls profitieren, zählen:

  • Kompetente Beratung auch nach Abschluss des Kreditvertrages
  • Objektiv und neutral
  • Günstige und faire Konditionen
  • Unverbindliche und kostenfreie Finanzierungsanfrage

Sollten wir Sie mit unserem Angebot überzeugt haben, beauftragen Sie uns gerne mit der Suche nach dem für Sie ideal passenden Kredit für Selbständige. Darüber hinaus geben wir Ihnen im Folgenden zahlreiche Informationen an die Hand, worauf Sie beim Thema Kredit für Selbständige generell achten sollten.

Wer vergibt einen Kredit für Selbständige?

Einen Kredit für Selbständige werden Sie nicht bei jeder Bank finden. Nicht wenige Kreditinstitute haben intern beschlossen, dass Sie selbstständig Tätigen und Freiberuflern kein Darlehen gewähren. Andere Banken wiederum bieten sogar explizit für Selbständige und Freiberufler besondere Kredite an, die dann allerdings häufig auch mit speziellen Auflagen verbunden sind. Allgemein ist es so, dass deutlich weniger Kreditinstitute ein Darlehen an Selbstständige als generell an Unternehmen vergeben. Warum ist das so?

In erster Linie begründen die Banken, die Kredite an Selbstständige entweder gar nicht anbieten oder bei denen die Kreditsuchenden besondere Auflagen erfüllen müssen, ihre Haltung damit, dass das Kreditrisiko bei Selbständigen höher als bei abhängig Beschäftigten sei. Daher geht es vor allem darum, dass Selbständige zum einen kein sicheres Einkommen haben, wie es (augenscheinlich) bei abhängig Beschäftigten der Fall ist. Ein weiterer Grund im Hinblick auf das Einkommen besteht darin, dass dieses bei Selbständigen oft unregelmäßig von der Höhe und daher schlechter kalkulierbar als bei abhängig Beschäftigten ist. Bei Arbeitnehmern weiß die Bank, dass Monat für Monat etwa der gleiche Betrag eingeht, was bei Selbständigen häufiger nicht der Fall ist.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Finanzierungsanfrage starten


Einfach: Nur wenige Minuten investieren und individuelle Anfrage starten
Kostenlos: Bei der Anfrage auf COMPEON entstehen für Unternehmen keinerlei Kosten
Ohne Verpflichtungen: Sie entscheiden frei, ob und welches Angebot Sie auswählen
Vertraulich: Datensicherheit und Diskretion sind auf COMPEON garantiert

Kann ich meine Chancen auf einen Kredit erhöhen?

Grundsätzlich gibt es auch für Selbständige die Möglichkeit, die eigenen Chancen auf eine positive Kreditentscheidung seitens der Bank zu erhöhen. In der Übersicht kann es sich dabei unter Umständen um eine der folgenden Maßnahmen:

  • Mitantragsteller präsentieren
  • Sicherheiten anbieten
  • Zusätzliche Informationen und Unterlagen liefern
  • Bankauskunft, die bestätigt, dass in der Vergangenheit Kredite ordnungsgemäß abbezahlt wurden

Der effektivste Weg, um die Chancen auf eine Kreditzusage auch beim Kredit für Selbständige zu erhöhen, ist das Stellen einer weiteren Person als sogenannter Mitantragsteller. In der Praxis wird es sich dabei häufig um einen nahen Angehörigen handeln, wie zum Beispiel den Ehepartner. Bei Selbständigen ist es allerdings auch nicht unüblich, dass ein Teilhaber oder Mitinhaber gemeinsam die Verpflichtung des Darlehens übernimmt. Allerdings geschieht dies in aller Regel nicht als Mitantragsteller, sondern stattdessen im Rahmen einer Bürgschaft.

Die Bürgschaft ist eine weitere Maßnahme, die durchaus dazu beitragen kann, dass die Bank eine positive Kreditentscheidung trifft. Allgemein geht es hier um das Stellen von Sicherheiten, die bei den Banken immer gerne gesehen sind. Neben der Bürgschaft gibt es natürlich noch andere Kreditsicherheiten, die infrage kommen können, wie zum Beispiel:

  • Abtretung von Forderungen
  • Sicherungsübereignung von Fahrzeugen oder Maschinen
  • Verpfändung von Wertpapieren
  • Verpfändung von Geldguthaben

Aus Sicht der Banken senken solche Kreditsicherheiten zwar nicht grundsätzlich das Kreditausfallrisiko, aber dafür weiß der Kreditgeber als Empfänger der Sicherheit zumindest, dass er einen Teil der Forderung durch Einlösung der Sicherheiten im Fall des Falles einbringen kann.

Das Einreichen weiterer Unterlagen und zusätzlicher Information, die Sie dem Kreditgeber zur Verfügung stellen, können mitunter ebenfalls die Chance auf einen Kredit erhöhen. Je mehr Informationen der Kreditgeber über Sie hat, desto besser kann er beurteilen, ob er Sie als kreditwürdig einstuft oder nicht. Daher ist es immer positiv, möglichst viele Unterlagen einzureichen und Informationen weiterzuleiten. In diese Rubrik fällt letztendlich auch die Bankauskunft, die Sie dem Kreditgeber anbieten können. Dies empfiehlt sich insbesondere dann, wenn Sie schon einmal als Selbständiger einen Kredit bei einer anderen Bank aufgenommen und diesen ordnungsgemäß zurückgezahlt haben.

Welche Voraussetzungen knüpfen die Banken an die Kreditvergabe?

Wie eingangs bereits erwähnt, haben viele Banken bei einem Kredit an Selbständige strengere Voraussetzungen, als wenn das Darlehen an einen abhängig Beschäftigten vergeben wird. Zunächst einmal muss der Antragsteller natürlich volljährig sein, denn nur dann gilt er als kreditfähig. Diese Prüfung ist sehr einfach und kann schnell durchgeführt werden, denn dazu reicht dem Kreditgeber die Vorlage eines Personalausweises, aus dem hervorgeht, dass der Kunde mindestens 18 Jahre alt ist. Die zweite Grundvoraussetzung für die positive Kreditentscheidung ist neben der Kreditfähigkeit eine ausreichende Kreditwürdigkeit. Diese Prüfung ist deutlich aufwändiger, denn dazu benötigt die Bank zahlreiche Informationen und Unterlagen, die in der Summe dazu dienen, die Kreditwürdigkeit des Kunden zu beurteilen. In den meisten Fällen fordern die Kreditgeber dazu unter anderem die folgenden Informationen und Unterlagen an:

    • Beginn der Geschäftstätigkeit
    • Gewinn- und Verlustrechnung
    • Einnahmen- und Überschussrechnung
    • Bilanz (falls vorhanden)
    • Betriebswirtschaftliche Auswertung
    • SCHUFA-Auskunft
    • Bankauskunft (optional)
    • Vermögensaufstellung
    • Kontoauszüge / Kontoumsätze

Anhand dieser Unterlagen macht sich der Kreditgeber dann ein Gesamtbild zur Kreditwürdigkeit (Bonität) des Antragstellers. Sollte beispielsweise ein negativer Eintrag in der SCHUFA existieren, ist davon auszugehen, dass der Kreditantrag abgelehnt wird. Dies gilt für gewöhnlich ebenfalls unter der Voraussetzung, dass die betriebswirtschaftliche Auswertung negativ ausfällt oder sich in der bisherigen Gewinn- und Verlustrechnung ein Verlust zeigt. Allerdings gibt es zum Teil individuelle Fakten und Tatsachen, die vom Kreditgeber natürlich meistens berücksichtigt werden.

Eine weitere Voraussetzung, die viele Banken ebenfalls an die Vergabe eines Kredites an Selbständige knüpfen, besteht darin, dass sich der Wohnsitz in Deutschland befindet. Zudem machen nicht wenige Banken eine positive Kreditentscheidung davon abhängig, dass keine weiteren offenen Kredite in größerem Umfang existieren. Ferner spielt oftmals auch der Beginn der Geschäftstätigkeit eine Rolle, denn manche Banken vergeben Kredite an Selbstständige nur dann, wenn diese beispielsweise seit mindestens drei Jahren am Markt aktiv sind.

Welche Kreditarten werden zur Verfügung stellt?

Die Bezeichnung Kredit für Selbständige ist ein Oberbegriff für mehrere Darlehensarten, die von den jeweiligen Banken vergeben werden. In den meisten Fällen ist der Kredit für Selbständige mit einem klassischen Ratenkredit zu vergleichen, der Privatkunden zu Konsumzwecken zur Verfügung gestellt wird. Allerdings gibt es in diesem Bereich noch speziellere Kreditvarianten, die davon abhängen, für welchen Verwendungszweck der Kunde das Darlehen benötigt, wie zum Beispiel:

  • Geschäftsdarlehen
  • Betriebsmittelkredit
  • Existenzgründungskredit
  • Investitionsdarlehen
  • Kredit von privat
  • Kontokorrentkredit
  • Immobiliendarlehen

In den meisten Fällen wird es sich um einen Geschäftskredit handeln, der viele Gemeinsamkeiten mit einem klassischen Ratenkredit hat. Darüber hinaus nutzen zahlreiche Selbständige die Möglichkeit, sich auf ihrem Girokonto einen flexiblen Kreditrahmen zur Verfügung stellen lassen, der dann als Kontokorrentkredit fungiert. Insbesondere in den letzten Jahren ist eine weitere Kreditvariante für Selbständige interessant geworden, nämlich der sogenannte Kredit von privat. In diesem Fall sammelt der Kreditsuchende über ein Portal meistens von mehreren Investoren Geld ein, um ein bestimmtes Projekt zu finanzieren.

Wie gestaltet sich der Antragsvorgang beim Kredit für Selbständige?

Wer auf eigene Faust einen Kredit sucht, der sollte Angebote unterschiedlicher Finanzierungsanbieter miteinander vergleichen. Dies kann allerdings sehr zeit- und arbeitsintensiv sein, sodass wir an dieser Stelle noch einmal anführen möchten, dass wir gerne mit unserem Service zur Verfügung stehen und Ihnen diese Arbeit abnehmen. Nach dem Vergleich der Angebote auf eigene Faust werden Sie sich für das aus Ihrer Sicht beste Kreditangebot entscheiden. Der weitere Antragsprozess sieht dann so aus, dass Sie zunächst einige Angaben müssen, insbesondere:

  • Persönliche Daten (Name, Anschrift etc.)
  • Darlehenssumme
  • Gewünschte Laufzeit
  • Verwendungszweck
  • Sicherheiten
  • Wünsche zu Rückzahlungsmodalitäten

Nach dem Überprüfen der Angaben senden Sie den Darlehensantrag für gewöhnlich online direkt an die Bank. Diese wird den Empfang bestätigen. Oft müssen Sie aber auch heute noch persönlich bei Ihrem Wunschanbieter vorstellig werden und den Kreditwunsch vortragen. Fällt die Entscheidung nach der Prüfung positiv aus, erhalten Sie die Kreditverträge entweder per Post zugestellt oder müssen erneut vor Ort erscheinen. Sind diese Schritte absolviert, wird die Bank nach Prüfung aller Unterlagen die gewünschte Darlehenssumme auf Ihr Konto überweisen.

Zusammenfassend sind es die folgenden Schritte, die Sie für gewöhnlich bei der Beantragung eines Kredites für Selbständige absolvieren:

  1. Angebote vergleichen oder unseren Service nutzen
  2. Kredit beantragen
  3. Auf Kreditentscheidung warten
  4. Legitimierung durchführen und Kreditverträge erhalten
  5. Kreditverträge bestätigen
  6. Gutschrift der Darlehenssumme auf dem Konto abwarten
Sicherheiten zur Unternehmenfinanzierung berechnen

Fragen und Tipps zum Kredit für Selbstständige

Im Folgenden möchten wir gerne einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Kredit für Selbständige beantworten und Ihnen zudem einige Tipps an die Hand geben, wie Sie Ihre Chance auf den ideal passenden Kredit erhöhen und was Sie in dem Zusammenhang beachten können.

Wer kann einen Kredit für Selbständige bekommen?

An wen die Banken ihren Kredit für Selbständige vergeben, ist die individuelle Entscheidung eines jeden Kreditgebers. Meistens ist der Begriff selbstständig etwas weiter gefasst, sodass nicht nur Gewerbetreibende als Einzelunternehmer, sondern beispielsweise auch freiberuflich tätige Kunden den Kredit erhalten können. Für gewöhnlich sind es zudem kleinere Unternehmen, die maximal zwei oder drei Beschäftigte haben, die ebenfalls noch in den Genuss eines Kredites für Selbständige kommen können. Welche Bedingungen an die Vergabe des Kredites geknüpft sind, hängt wiederum von jedem einzelnen Finanzanbieter ab.

Unternehmer digital

Welche Unterlagen muss ich einreichen?

Unabhängig davon, bei welcher Bank Sie den Kredit für Selbständige beantragen, müssen Sie stets bestimmte Unterlagen einreichen. Zwingend erforderlich ist die Vorlage Ihres Personalausweises, da die Bank Ihre Kreditfähigkeit prüfen muss. Die SCHUFA-Auskunft holen die Kreditgeber in der Regel selbst ein, sodass Sie sich darum nicht kümmern müssen, sondern dem Kreditgeber lediglich die Erlaubnis zum Einholen erteilen. Alle sonstigen Unterlagen müssen Sie selbst beibringen, wie zum Beispiel einen Businessplan, Gewinn- und Verlustrechnungen, betriebswirtschaftliche Auswertungen oder Ihre Einnahmen- und Überschussrechnung.

Legen Sie den eigenen Bedarf und die Eckdaten des Kredites vorab fest!

Ein wichtiger Tipp im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Kredites für Selbständige lautet, dass Sie sich zunächst unbedingt über den eigenen Finanzierungsbedarf im Klaren sein sollten. Dazu gehört, dass Sie das Finanzierungsvorhaben genau identifizieren und auf dessen Grundlage schon einmal die Eckdaten des Kredites festlegen.

Dazu gehört zum Beispiel, dass Sie sich für eine Darlehenssumme entscheiden und aufgrund Ihrer Einnahmen- und Ausgabensituation festlegen, welche Rate Sie sich maximal leisten können oder wollen. Ferner ist es sinnvoll, dass Sie sich Gedanken über die Rückzahlungsmodalitäten machen, was unter anderem auch die Möglichkeit von Sondertilgungen beinhaltet.

Vergleichen Sie Angebote ausführlich oder nutzen Sie COMPEON

Beim Kredit für Selbständige ist es sehr wichtig, dass Sie Angebote ausführlich miteinander vergleichen und dabei möglichst viele Kreditgeber berücksichtigen. Nicht selten können einige Hundert Euro mehr oder weniger durch höhere oder niedrigere Zinsen darüber entscheiden, ob die Selbständigkeit gefährdet wird oder Sie Ihre Marktposition sogar ausbauen können. Der Nachteil besteht allerdings beim ausführlichen Vergleich darin, dass dieser sehr arbeitsaufwändig und so zeitintensiv ist. Dies wiederum ist ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, denn in der Zeit, in der Sie Angebote vergleichen, können Sie anderweitig nicht produktiv sein.

Daher ist es an dieser Stelle definitiv ein guter Tipp, wenn Sie sich für unseren Service entscheiden. Wir von COMPEON sparen Ihnen viel Zeit, denn wir vergleichen die Angebote großflächig und individuell, sodass Sie sicher sein können, immer die bestmögliche Finanzierung zu erhalten.

COMPEON Logo mit Zusatz weiß

- In Kooperation mit

Partner-Logo der KfW
Kreissparkasse Köln Logo
Logo der Berliner Volksbank
HypoVereinsbank Logo
NRW.BANK Logo
Deutsche Private Equity Logo