Finanzierung gebrauchter und neuer Landmaschinen - Online den besten Finanzpartner finden

Bei der Er­weiterung oder Er­neuer­­ung des eigenen Maschinen­­parks stellt sich immer wieder die Frage der passenden Finan­­­zierung. Eigen­­­mittel? Kredit? Lea­sing? Miet­­kauf?

Ist es Ihnen wichtig die Land­­maschine in Ihrem Eigen­­tum zu halten und nicht zu leasen, bietet sich eine Land­­maschinen-Finan­­zierung mit Hilfe eines klas­sischen Bank­­kredites an. Da die An­gebote der Banken bei Land­­maschinen-Finan­­zierungen jedoch sehr stark von­einander abweichen, ist es häufig von Vor­teil, wenn man aus mehreren An­geboten aus­wählen kann.

Wie gestalten sich Ihre Kreditraten?

In vielen Fällen ist die Be­lastung für die Liquidität zu groß, um die Investition in eine neue Land­­maschine voll­­ständig aus eigenen Mittel zu tätigen. Die Kredit­­raten sind die von Ihnen lauf­end zu tätigen Zahl­ungen an Ihren Kredit­geber.

Die Kredit­­rate für Ihre Land­­maschinen-Finan­­zierung setzt sich aus dem Tilgungs- und Zins­­anteil zusammen. Diese hängen von unter­schiedlichen Faktoren ab.

Die Höhe der Tilgung ist abhängig von

Der Kredit­höhe und der Lauf­zeit
Die Höhe der Kredit­­­rate für Ihre Land­­­maschinen Finan­­­zierung ist in erster Linie ab­hängig von der Höhe des Kredit­­­betrages und der Lauf­zeit. Hier­bei gilt: Je höher der Kredit­­betrag und je kürzer die Lauf­­­zeit, desto höher fällt Ihre regel­­­mäßige Kredit­­­rate aus

Der Kredit- bzw. Tilgungs­art
Die Höhe des Tilgungs­­­anteils ist abhängig von der Rück­­zahlungs­­art des Dar­­lehens. Hier­bei lässt sich zwischen dem Raten­­­kredit, dem Annuitäten­­­darlehen und dem end­fälligen Dar­lehen unterscheiden. Beim Raten­­­kredit bleibt der Tilgungs­­­betrag konstant. Da sich jedoch durch die laufende Tilgung die Rest­­schuld ver­ringert, sinken im Zeit­­­ablauf die Zins­­­beiträge. Das Annuitäten­­­darlehen zeichnet sich durch eine gleich­­­bleibende Kredit­­rate aus. Beim end­­fälligen Dar­lehen bedienen Sie zunächst nur die Zinsen und tilgen die gesamte Kredit­­­summe zum Ende der Lauf­­­zeit

Die Höhe der Zinskondition basiert auf

Einem Referenz­­­zins­­­satz
Dieser legt fest, zu welchen Zins­­­sätzen sich Banken unter­­einander Geld leihen. Er bildet die Basis für die Zins­­geschäfte der Banken mit ihren Kunden – wie zum Bei­­spiel bei Finan­­zierungen

Dem individuellen Aus­fall­risiko
Vor jeder Kredit­­­vergabe prüft eine Bank die Kredit­­würdig­­keit des anfragenden Unter­nehmens sowie die Sicher­­heiten­­­aus­gestalt­ung des Kredits. Dabei gilt: Je geringer das Risiko für die Bank, desto besser ist die Kondition für den Kunden

Sonstigen Kosten
Banken und Spar­­kassen erzielen Ein­­nahmen aus den ver­­­schiedenen Kunden­­­geschäften. Jedes Geschäft muss dazu beitragen diverse Kosten zu decken. Dieser Bestand­­­teil der Kondi­tion ist durch den Kunden nicht beeinfluss­­bar. Ins­­gesamt beein­flussen viele Einzel­­­faktoren die Konditionen eines Kredites. Da diese Faktoren unter­­schiedlich aus­­fallen, unter­­scheiden sich die Konditionen einzelner Banken. Daher ist es ratsam sich ver­­schiedene An­gebote ein­zuholen

Jetzt kostenlos und unverbindlich Finanzierungsanfrage starten

Schnell zur idealen Landmaschinen-Finanzierung

Rund 300 Finanzierungspartner

Banken, Sparkassen, Förder­banken, Leasing­geber und Spezialfinanzerer: Über 300 Finanz­partner im COMPEON-Netzwerk sorgen für größt­mögliche Transparenz.

Individuelle Angebote

Unsere erfahrenen COMPEON-Finanz­experten beraten Sie, nehmen Ihnen Arbeit ab und holen maß­ge­schneiderte Angebote für Ihre Landmaschinen-Finanzierung ein.

Top Konditionen

Mit unserem Vergleich erhalten Sie schnell Top Konditionen in Bezug auf Zins, Laufzeit, Eigen­mittel, Sicher­heiten und Co. - für Ihre Landmaschinen-Finanzierung bereits ab 0,425 %.

Angebote für Ihre Landmaschinen- Finanzierung suchen

Doch wie erhalten Sie An­gebote für Ihre Landm­aschinen-Finan­zierung? Viele Angebote von Banken unter­­scheiden sich nicht nur in Bezug auf die Zins­kondition, sondern auch in Bezug auf Sicher­­heiten­­anforderungen, Auf­­lagen, Be­dingungen und andere Aus­gestaltungs­­parameter wie Sonder­­tilgungs­­möglichkeiten, Offen­­legungs­­pflichten etc. Daher stellt sich schnell die Fragen, wie Sie die unter­­schiedlichen An­gebote der einzelnen An­bieter ein­holen und ver­gleichen können.

Und das alles einfach und un­kompliziert. Während Sie über den traditionellen Weg zahl­reiche Bank­­termine vor­bereiten und wahr­­nehmen müssen, um Ver­­gleichs­­angebote ein­zu­holen, bietet Ihnen COMPEON die Möglich­­keit, mit nur einer An­­frage gleich zahlreiche interessierte Banken zu erreichen.

Ihren idealen Finanzpartner finden

Melden Sie sich mit wenigen Angaben auf COMPEON an und erstellen Sie Ihre Kredit­anfrage einfach in Form einer Aus­schreibung.

Dabei können Sie Ihre Be­dürfnisse und An­forderungen un­kompliziert erfassen und erhalten in der von Ihnen vor­gegebenen Aus­schreibungs­dauer individuelle, auf Sie zugeschnittene An­gebote.

Jetzt individuellen Vergleich starten

Rund 50.000 Unternehmen vertrauen uns. Profitieren auch Sie von rund 300 Finanzpartnern.

Der COMPEON-Prozess

1
Finanzierungswunsch einstellen
Finanzierungsanfrage, zum Beispiel für einen Firmenkredit oder einen Kredit für Selbständige, kostenlos und in wenigen Minuten online einstellen.
2
Maßgeschneiderte Angebote erhalten
Sie erhalten aus unserem Pool von rund 300 Banken und Finanzanbietern echte Angebote für Ihre Wunschfinanzierung.
3
Finanzanbieter auswählen
Sie entscheiden frei auf Basis der vorliegenden Angebote, ob und mit welchem Finanzanbieter Sie in Kontakt treten möchten.
Finanzierungswunsch einstellen Maßgeschneiderte Angebote erhalten Finanzanbieter auswählen