Finanz-Blog

Homeoffice: So finanzieren Unternehmen Laptops und Smartphones

Corona, Quarantäne, ge­schlossene Kindergärten und Schulen und alle müssen zu­hause bleiben. Wenn es mög­lich ist, wird die tag­täg­liche Arbeit ins Homeoffice ver­legt. Mit IT-Leasing wird das nötige Equip­ment best­möglich finan­ziert.

Und auch wenn es einige Branchen gibt, die für die Arbeit zu­hause nicht ge­eignet sind – beispiels­weise Händler, Friseure oder Bau­arbeiter – so lassen sich doch viele Jobs am Rechner de­zen­tral er­ledigen. Jedoch nutzen etliche Unter­nehmen noch ältere Tech­nik, stationäre Telefone oder Stand­rechner und sind nicht auf eine mobile Arbeits­weise ein­ge­stellt. Wir er­klären, was Unter­nehmen jetzt auf die Schnelle tun können, um an neue Hard­ware zu kommen und Soft­ware­lösung zu eta­blieren, die beispiels­weise über eine Cloud eine orts­un­ab­hängige Arbeits­weise zulassen.

Mit IT-Leasing und schnellen Finanzierungen zur Ausrüstung

Und auch wenn die Krise nun viele Fragen auf­wirft, ins­besondere wenn es um die Chancen von Finanz­hilfen von Förder­banken geht, gibt es abseits von Bank­darlehen und Konto­korrent auch jetzt noch be­währte Alter­nativen, mit denen Unter­nehmen flexibel agieren können – ohne die Bank zu kontak­tieren.

Liquiditätschonend in Homeoffice-Geräte investieren

Leasing ist vielen Unter­nehmen bereits ein Begriff, IT-Leasing nicht zwangs­läufig. Dabei bietet diese Finanzierungs­form ins­besondere jetzt in der wirt­schaft­lich an­ge­spannten Lage eine flexible Basis für Unter­nehmen, die mit einer Home­office-Lösung schon länger liebäugeln. Oder jetzt zwingend rea­gieren müssen, um den eigenen Be­trieb weiter­führen zu können. So funktioniert das IT-Leasing: Unter­nehmen finan­zieren die zu leasenden Objekte wie bei­spiels­weise neue Laptops oder Firmen-Smart­phones raten­basiert für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach bestimmen die Unter­nehmen, was mit den Geräten passieren soll – bei­spiels­weise der Aus­tausch gegen die neuste Generation! Dies schont somit nicht nur die Liqui­dität, da Unter­nehmen durch die monat­lich fest­stehenden Raten Planungs­sicher­heit erhalten: Unter­nehmen, die merken, dass de­zen­trale Arbeit mit Home­office-Option für ihren Betrieb nicht ge­eignet ist, können dann einfach wieder zum Status Quo vor der Krise zurück­kehren.

Gewohnt, bewährt, gekonnt

Dabei kommt den Unter­nehmen zugute, dass IT-Leasing für die Leasing­anbieter ein bekanntes Finanzierungs­feld ist. Die Gesell­schaften sind auf ver­mehrte Finanzierungs­anfragen vor­be­reitet und die Finan­zierung von IT-Kompo­nenten geht ihnen leicht von der Hand. Dazu ist auch das Leasing an sich mit Vor­teilen ver­bunden. Mehr Infor­ma­tionen finden Unter­nehmer hier:

Mehr zu Vor- und Nachteilen von Leasing für Unternehmen

Software, Hardware, vielfältige Möglichkeiten

IT-Leasing ist nicht nur für neue Hard­ware wie Laptops oder Smart­phones eine passende Finanzierungs­möglich­keit. Auch Soft­ware-Lizenzen sind mittler­weile Bestand­teil des Port­folios der Leasing­gesell­schaften in Deutsch­land. Damit haben Unter­nehmen nicht nur die Möglich­keit, schnell an dringend be­nötigte Geräte zu kommen, sondern auch Lizenzen für die dezen­tral arbeitenden Mit­ar­beiter zu stellen.

Digital schneller zum IT-Leasing

Online-Plattformen wie COMPEON bieten Unternehmen einen breiten Zu­gang zu eta­blierten Leasing­gesell­schaften und somit eine schnelle und un­komplizierte Möglich­keit eine Viel­zahl von An­bietern im Markt anzu­sprechen. Über extrem schnelle digitale An­bindungen sind beispiels­weise Mietkauf- und Leasing-Angebote sogar inner­halb von nur wenigen Stunden möglich.

1. Sie recherchieren, was für IT-Aus­stattung Ihre Mit­arbeiter im Home Office benötigen (Ausstattung, Version, Preis) und holen ein Angebot ein

2. Sie stellen einfach eine digitale Finanzierungs­anfrage via www.compeon.de

3. Sie laden Ihre Doku­mente und die An­gaben zur neuen IT-Aus­stattung im TÜV-ge­prüften Online-Portal in Ihrem Account hoch

4. Ein COMPEON-Leasing-Experte meldet sich bei Ihnen, berät Sie zu Ihren Finanzierungs­möglich­keiten und klärt offene Fragen

5. Wir holen für Sie Angebote für Ihr IT-Leasing für das Home Office ein und Sie wählen frei, welches An­ge­bot Sie an­nehmen möchten

6. Sie erhalten schnellst­möglich Ihre neuen Laptops und Smartphones, sodass Ihre Mit­arbeiter im Home Office los­legen können

Jetzt IT-Leasing starten