Praxisübernahme finanzieren

Die Praxis­übernahme erfreut sich aktuell großer Beliebt­heit. Die Mehr­heit der Ärzte, die sich der­zeit für den Schritt in die Selbst­ständig­keit ent­scheiden, über­nimmt eine bereits bestehende Praxis.

Ist eine Praxis gefunden, stellt sich anschließend die Frage nach den Finan­zierungs­möglichkeiten. Bei einer Praxis­übernahme liegt das notwendige Investitions­volumen schnell im sechs­stelligen Bereich.

Die Praxisübernahme richtig finanzieren

Nach einer Erhebung des Zentral­instituts für die KV beträgt der Kapitalbedarf für Neu­gründung oder Praxis­übernahme bei etwa 200.000 € in West­deutsch­land und 130.000 € in Ost­deutschland. Zu beachten gilt jedoch, dass das not­wendige Start­kapital bei der Praxis­übernahme deut­lich höher liegen kann. Die begründet sich vor allem durch die Höhe des Ent­gelts für den immateriellen Praxis­wert. Für die Be­stimmung des immateriellen Praxis­wertes gibt es keine ver­bindlichen Vor­gaben.

In der Regel wird er zwischen Ver­käufer und Käufer frei aus­gehandelt. Relevante Faktoren sind hier beispiels­weise der Patienten­stamm. Die Größe des Patienten­stammes und ein hoher Anteil an Privat­patienten führen zur Wert­steigerung. Zudem ist der Praxis­standort relevant. Der immaterielle Praxis­wert steigt dabei bei günstiger Verkehrs­anbindung.

 

Checkliste Praxisübernahme

Eine Praxisübernahme will nicht nur finanziell gut geplant sein. Daher gibt es eine Reihe von wesentlichen Punkten, die unbedingt Gegenstand eines Praxisübernahmevertrages sein sollten:

  • Vertragsgegenstand
    Der Vertragsgegenstand ist die Übernahme der Praxis und nicht bloß die Übernahme der vertragsärztlichen Zulassung. Hier sollte eine vertragliche Festlegung des Übernahmezeitpunktes erfolgen.

  • Praxisräume
    Beim Abschluss des Mietvertrages ist es für den Käufer sinnvoll eine besonders lange Laufzeit anzustreben. Denn gerade die Patientenbindung hängt in hohem Maße von der Beibehaltung der für sie gewohnten Räumlichkeiten ab. Allerdings sollte der Mietvertrag eine Klausel enthalten, die dem Praxiserwerber im Falle seiner Berufsunfähigkeit ein befristetes Kündigungsrecht einräumt.

  • Übernahmekosten
    Um Transparenz zu schaffen, ist eine vertragliche Vereinbarung über die Kostenverteilung sinnvoll. Üblich ist, dass jede Vertragspartei die Kosten zur Hälfte oder der Praxiserwerber sie in Gänze trägt. Allerdings gibt es hier keine genauen Vorgaben und beliebige Verteilungen können ausgehandelt werden.

  • Kaufpreis
    Hinsichtlich des Kaufpreises sollte im Vertrag differenziert werden, welcher Betrag für die Praxiseinrichtung und welcher für den immateriellen Praxiswert zu entrichten ist.

  • Inventar
    Für das Inventar sollte eine separate Inventarliste inklusive der jeweiligen Preise angedacht werden, auf welche im Vertrag Bezug genommen wird. In der Regel erfolgt hier auch der Haftungsausschluss bezüglich Sachmängel für den Praxisverkäufer.

Auf COMPEON erhalten Sie individuelle Angebote von mehr als 220 namhaften Finanzpartnern

Lernen Sie unsere Finanzpartner kennen
COMPEON Logo mit Zusatz weiß

- In Kooperation mit

Individuelle Angebote zur Finanzierung Ihrer Praxisübernahme suchen

Ein Ver­gleich möglichst vieler An­bieter ist zur Be­stimmung des optimalen An­gebotes un­umgäng­lich. Bei eigen­ständiger Durch­führ­ung bedeutet dies jedoch einen er­heblichen Zeit­auf­wand. COMPEON wurde entwickelt, damit Sie nicht auf einen An­gebots­ver­gleich verzichten müssen und Zeit gewinnen, um den Patienten Ihre ge­samte Auf­merksam­keit schenken können.

Mit nur einer An­frage können Sie bei COMPEON mehrere Kredit­angebote gleich­zeitig für Ihre Finan­zierung der Praxis­über­nahme ein­holen.

Mit COMPEON Ihre Praxisübernahme realisieren

Nachdem Sie sich einmalig auf COMPEON registriert haben, beschreiben Sie online bequem und un­kompliziert Ihren Finan­zierungswunsch und die Kredit­institute kommen mit individuell kalkulierten und passgenauen An­geboten auf Sie zu. Diese können Sie jederzeit online ein­sehen und be­werten.

Möchten Sie auf Grund­lage eines der An­gebote mit einer Bank, Spar­kassen oder Leasing­gesellschaft in Kontakt treten, wählen Sie dieses einfach im Portal aus und der ent­sprechende Finan­zdienst­leister meldet sich bei Ihnen.

Jetzt Angebote erhalten!

Einfach: Nur wenige Minuten investieren und individuelle Anfrage starten
Schnell: Räumliche und zeitliche Beschränkungen werden auf COMPEON aufgehoben
Kostenlos: Bei der Anfrage auf COMPEON entstehen für Unternehmen keinerlei Kosten
Ohne Verpflichtungen: Sie entscheiden frei, ob und welches Angebot Sie auswählen
Vertraulich: Datensicherheit und Diskretion sind auf COMPEON garantiert

Medizintechnik leasen

Auf COMPEON können Sie auch Leasingangebote für Ihre Medizintechnik online einholen

Medizintechnik finanzieren

Erhalten und vergleichen Sie auf COMPEON maßgeschneiderte Finanzierungsangebote für Ihre Medizintechnik

Partner-Logo der KfW
Kreissparkasse Köln Logo
Logo der Berliner Volksbank
HypoVereinsbank Logo
NRW.BANK Logo
abcfinance Logo