COMPEON-Presse

| Externe Artikel

DvH Ventures geht an den Start und investiert in COMPEON

DvH Ventures sucht derzeit intensiv nach "disruptiven Geschäftsmodellen für die Finanzindustrie", Zum Start investiert das junge Investmentvehikel des Medienhauses DvH Medien, zu dem die Verlagsgruppe Handelsblatt, die Tagesspiegel Gruppe und Die Zeit Verlagsgruppe gehören, in COMPEON. Über die noch junge Beteiligungsgesellschaft DvH Ventures war bisher noch nicht viel zu lesen. Abgesehen davon, dass WirtschaftsWoche-Chefredakteur Roland Tichy demnächst zum Investmentvehikel des Medienhauses DvH Medien, zu dem die Verlagsgruppe Handelsblatt, die Tagesspiegel Gruppe und Die Zeit Verlagsgruppe gehören, wechselt. Momentan führen Oliver Finsterwalder (auch Geschäftsführer von DvH Medien) und Peter Richarz (crossventures) die Beteiligungsgesellschaft DvH Ventures. Im Spätsommer komplettiert Tichy dann dieses Duo. Zum heutigen offiziellen Startschuss von DvH Ventures investiert der frische Kapitalgeber nun in COMPEON, eine Ausschreibungsplattform für Bankprodukte.

Deutsche Startups

| Externe Artikel

Von Stromberg lernen

...Der Vorstand des münsterländischen Sensorherstellers Taciak wollte aber nicht Hunderte Investoren aus der Crowd gewinnen - sondern einen simplen Kredit an Land ziehen. "Meine Hausbank verhält sich oft sehr unbeweglich", erklärt Taciak. "Ich wollte deshalb eine Alternative." Das im vergangenen Jahr gegründete Onlinefinanzportal Compeon bot ihm eine Anlaufstelle...Eine halbe Stunde hat Arnold Taciak investiert, um die Formulare auf der Webseite auszufüllen. Zwei Wochen später hatte er, was er wollte: Nicht er musste bei seiner Bank um etwas bitten - zwei Banken warben um ihn. Das beste Angebot machte die Münsterländische Bank Thie & Co., eine Tochter der Oldenburgischen Landesbank. Ihr veranschlagter Kreditzins lag drei Prozentpunkte unter dem, den die Hausbank verlangt hätte. Taciak nahm an, bereits nach wenigen Tagen kam ein Kundenbetreuer zum Vertragsabschluss vorbei. "Ich war überrascht, wie unkompliziert alles ablief."

HANDELSBLATT

| Externe Artikel

Tipps für Startup-Gründer: So baut ihr das perfekte Online-Portal

Wer ein Internet-Startup gründen will, hat es nicht leicht. Eine gute Idee garantiert noch lange keinen Erfolg. Doch was macht eine Online Plattform erfolgreich – und welche Klippen muss man in der Anfangsphase umschiffen? ...Das Online-Portal compeon.de vermittelt Finanzdienstleistungen im Firmenkundengeschäft nach einem Reverse-Auction-Prinzip. Firmengründer Nico Peters und seine Kollegen wollen so für mehr Angebotstransparenz gegenüber den Bankkunden sorgen und traditionellen Geldinstituten den Weg in das Digitalgeschäft ebnen.

www.t3n.de

| Externe Artikel

Kreditsuche 2.0

In Sachen Unternehmensfinanzierung wenden sich viele KMU an ihre Hausbank. Dabei kann ein Blick über den Tellerrand weit bessere Konditionen bringen. Ein neues Portal macht’s möglich.

IHK RuhrWirtschaft, Dezember 2013, S. 22/23

| Externe Artikel

Wir wollen Finanzierungskosten vergleichbar machen

FINANZIERUNG: Ein Gründertrio aus Emsdetten will mit seinem Portal compeon.de Bewegung in die Mittelstandsfinanzierung bringen. Über die Webseite können mittelständische Betriebe ihre Finanzierungsanliegen von Kredit über Leasing bis Geldanlage ausschreiben. Angeschlossene Banken unterbreiten ihnen dann Angebote. Für Betriebe ist die Teilnahme kostenlos. Mitgründer Kai Böringschulte erklärt den neuen Allfinanzansatz.

VDI nachrichten, 29.11.2013, S. 18

| Externe Artikel

Bankangebote – Online vergleichen und profitieren

Bankangebote online von einer Vielzahl von Banken erhalten und vergleichen? Was im Privatkundengeschäft heute bereits gang und gäbe ist, war bislang im Firmenkundengeschäft unvorstellbar. Das Mittelstandsportal „Compeon“ bietet Unternehmen nun erstmalig die Möglichkeit, die Potenziale des Mediums Internet im Banking auszuschöpfen.

www.gmbhchef.de

| Externe Artikel

5 neue Start-ups

Compeon.de berät Mittelständler - Finanzgeschäfte: Deutschlandweit startete mit – eigenen Angaben nach – über 30 namhaften Banken, Sparkassen und Leasinggesellschaften das Finanzportal Compeon.de (www.compeon.de) in Münster. Das Portal will mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern mehr Freiheit und Vergleichbarkeit bei der Abwicklung ihrer Bankgeschäfte bieten. Aktuelle Studien und Befragungen zeigten, so Gründer Kai Böringschulte, eine deutliche Affinität von gewerblichen Kunden, Bankgeschäfte ins Internet zu verlagern. Demnach würden 52 Prozent der deutschen Unternehmer große Teile ihrer Bankgeschäfte gerne bereits heute über das Internet abwickeln. Hier schließt Compeon.de an und will es ermöglichen, über das auf gewerbliche Bankkunden zugeschnittene Internetportal Angebote und Hilfe im Geldanlage- und Finanzierungsbedarf zu finden.

www.deutsche-startups.de