Zinsgünstige Fördermittel der KfW für Ihr Unternehmen Mehr erfahren

Pressemitteilungen

COMPEON knackt 1,5 Milliarden-Euro-Marke

Mit erfolgreichem Jahresauftakt hat COMPEON mehr als 1,5 Milliarden Euro an kleine und mittlere Unter­nehmen ver­mittelt und er­mög­licht damit wichtige Investitionen für das Wirtschafts­wachstum.

 
Der Mittelstand in Deutschland ist das Rück­grat der Wirtschaft. Wo pro­duziert, ver­kauft und geliefert wird, sind Investitionen, Modernisierungen und Innovationen ein wichtiges Mittel, um national und international wett­bewerbs­fähig zu bleiben. Dazu setzen Unter­nehmen auch auf externe Geld­mittel und finanzieren ihren Bedarf mithilfe von Bank­darlehen oder Finanzierungs­formen wie Leasing, Mietkauf oder Factoring.

Um Unternehmen die benötigten Mittel zu beschaffen, bietet COMPEON seit Jahren einen einfachen und schnellen Zu­gang zu Finanzierungen. Über die Online-Platt­form können so inner­halb kürzester Zeit auch hohe Summen bei den rund 300 ange­schlossenen Finanz­dienst­leistern platziert werden. Ein Service, der auf An­klang stößt: in den Jahren 2019 und 2020 wurden so rund 850 Millionen Euro an Unternehmen unterschiedlicher Branchen, Größe und Mitarbeiter­zahl ver­mittelt. Damit erreicht das Unter­nehmen 2021 einen neuen Meilen­stein: Insgesamt wurden 1,5 Milliarden Euro an Unter­nehmen aus Deutsch­land ver­mittelt und so ein Bei­trag zum wirt­schaft­lichen Erfolg der Bundes­republik geleistet. Damit setzt COMPEON das rasante Unter­nehmens­wachstum unnachgiebig fort.

Für die kommenden 12 Monate hat sich COMPEON als ambitioniertes Ziel weitere 750 Millionen an Ver­mittlungs­volumen gesetzt. „Wir sind ein etablierter Anbieter am Markt, den immer mehr Kunden für die Finanzierung ihrer Vor­haben nutzen. Die Ent­wicklung von COMPEON zeigt, dass wir sowohl die Anzahl der An­fragen wie auch die Zahl der Ab­schlüsse seit Jahren kontinuierlich steigern. So haben wir mittler­weile rund 50.000 registrierte Kunden, die unseren Online-Service und die Kunden­beratung durch Finanzierungs­experten nutzen“, sagt Dr. Frank Wüller, geschäfts­führender Gesell­schafter der COMPEON GmbH.