COMPEON-News

COMPEON-Studie Mittelstandsfinanzierung: Wo Unternehmen Potenzial verschenken – die größten Fehler, die besten Chancen

79,5 Prozent der mittelständischen Unternehmen wünschen sich allgemein mehr Transparenz, wenn es um Finanzierungs­fragen geht.

Digitale Plattform Grafik

Die klassische Beziehung zu nur einer Hausbank kann dies nur schwerlich leisten – und trotzdem setzen immer noch viele Unternehmen auf nur einen Partner, wenn es um Finanzierungsfragen geht. Für die Studie „Mittelstandsfinanzierung: Wo Unternehmen Potenzial verschenken – die größten Fehler, die besten Chancen“ hat COMPEON, der führende produkt- und anbieter­unabhängige Full-Service-Dienstleister für Mittelstands­finanzierungen in Deutschland, rund 300 mittelständische Entscheider aus verschiedenen Branchen zu ihrer jeweiligen Finanzierungssituation und aktuellen Herausforderungen in diesem Gebiet befragt.

Unternehmen erweitern ihren Finanzierungskreis

In den letzten Jahren sind die Anforderungen an Banken auf unterschiedlichsten Ebenen stark angewachsen. Der Druck durch neue Regelwerke und die anhaltende Niedrig­zins­phase auf Finanzinstitute steigt. Vor allem kleine und mittelständische Unter­nehmen be­kommen dies zur spüren. Zwar erweitert sich auch das Feld der alternativen Finanzierungs­­partner und Lösungen abseits der klassischen Haus­­bank­­beziehung ent­stehen, jedoch setzen aktuell noch immer 72 Prozent der Unternehmen auf eine, maximal zwei Bank­ver­bindungen.

 

»Die Zahlen sind insofern überraschend, als dass sich 79,5 Prozent der Unternehmen mehr Transparenz wünscht. Dies zeigt, dass viele mittelständische Unternehmen in Sachen Finanzierung immer noch nicht im Zeitalter der Digitalisierung angekommen sind. «

Dr. Nico Peters,
Managing Director und Co-Founder der COMPEON GmbH

 

Komplette Studie kostenlos herunterladen

Durch Transparenz Finanzierungskosten reduzieren

Langwierige Vergleiche sind für die Unternehmen allerdings ebenfalls mit hohen Kosten und einem nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand verbunden. 75,6 Prozent der Befragten verlassen sich bei der Suche nach der passenden Finanzierung deshalb auf das Angebot eines einzigen oder einiger weniger Anbieter. 28,3 Prozent der Unternehmen wählen sogar das erstbeste Angebot, ohne sich mit Vergleichsangeboten zu möglicherweise besseren Konditionen zu beschäftigen.

Und dabei geht es keineswegs nur um den Zinssatz, sondern auch um Sicherheiten, Lauf­zeit und Eigenmittel. Die Opportunitäts­kosten sind entsprechend hoch, obwohl Markt­trans­pa­renz durch An­bieter­vergleiche realisierbar wäre. Unternehmen mit drei oder mehr Bank­ver­bindungen zahlen bei Finanzierungen im Durch­schnitt 20 Prozent weniger als die Unternehmen, die sich auf weniger Finanzierungs­partner verlassen. Trotzdem setzen lediglich 28 Prozent der Mittelständler auf diese Option und Unterhalten Beziehungen zu drei oder mehr Bankpartnern.

Nutzung digitaler Plattformen

Digitale Plattformen in der Mittelstandsfinanzierung

Eine Möglichkeit, schnell und effizient Transparenz und bestmögliche Finanzierungs­­angebote zu generieren, bieten digitale Plattformen. 80 Prozent der Unternehmen können sich vorstellen, auf eine digitale Plattform zurückzugreifen, um passende und individuelle Angebote zu Finanzierungen zu erhalten. Auf dem Finanzierungs­portal COMPEON können bereits heute über 220 Finanzierungsinstitute angefragt und so verglichen werden. Die persönliche Beratung durch erfahrene Finanz­experten hilft dabei, das attraktivste Angebot zu identifizieren und so bestmögliche Konditionen zu erhalten.

„Das Ziel digitaler Plattformen sollte es sein, das Unternehmen zu unterstützen, zu beraten und so die effektivste Lösung hin zur Finanzierung zu bieten,“ erklärt Nico Peters. Möglichst geringe Abhängig­keiten von einzelnen Finanzierungspartnern sollten dabei unbedingt das Ziel sein. „Dabei geht es nicht nur um den technologischen Aspekt, sondern vor allem auch um den Umstand, dass sie damit Geld auf der Straße liegen lassen oder unnötige Auflagen in Kauf nehmen.“ Markt­transparenz kommt den Unternehmen zugute. Diese Ver­gleich­­bar­keit können digitale Plattformen leisten.

Studie jetzt kostenlos herunterladen


 

Über COMPEON

COMPEON ist das führende Finanzportal für den Mittelstand in Deutschland. Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige finden über die Plattform und mit Hilfe unserer unab­hängigen und persönlichen Beratung durch erfahrene Experten schnell die für ihren Bedarf passende Finanzierungs­lösung. Durch die Zusammenarbeit mit über 220 Finanz­instituten vermittelt COMPEON Produkte mit besten Konditionen in Bezug auf Zins, Laufzeit, Eigen­mittel und Sicherheiten und bietet neben klassischen Krediten, Darlehen und Leasing auch alternative Finanzierungen wie Mezzanine-Kapital, Einkaufs- und Projektfinanzierungen oder Private Debt.