Finanz-Blog

Zahl des Tages: Darlehen Nummer 1 bei Finanzierung von Maschinen und Anlagen

32,7 Prozent der Unter­nehmer setzen bei der Finanz­ierung von Maschinen und An­lagen weiter­hin auf das klassische Dar­lehen und ver­passen Vor­teile von Leasing und Miet­kauf. Dabei kann sich ein Blick über den Teller­rand finanziell lohnen.

Hintergrund

In der COMPEON-Studie Mittel­stands­finanzierung wurden rund 600 mittel­ständische Unter­nehmer aus Deutsch­land befragt. Dabei kam heraus, dass das Darlehen bei Unternehmern in fast allen Vor­haben immer noch die Top-Option in Sachen Finanzierung ist – auch wenn es um Maschinen und Anlagen geht. Erst mit rund 8 Pro­zent Ab­stand folgt das Leasing (24,5 Prozent) und der Mietkauf (19,6 Prozent). Dabei eigenen sich die beiden letzteren bestens für die Finanzierung von Maschinen und Anlagen.

Wie haben Unternehmer Maschinen und Anlagen bereits finanziert?

Scheinbar sind viele Unter­nehmer über diesen Vor­teil jedoch noch nicht aus­reichend aufgeklärt. Bedenkt man, dass die Liquidität eines Unter­nehmers durch einen Leasing-Vertrag nicht belastet wird, ist man über­rascht, dass diese Finanzierungs­form erst von rund 25 Pro­zent ge­nutzt wird. Zu­sätzlich lassen sich Leasing-Raten steuer­lich absetzen. Geht es um die Finanzierung von Fahr­zeugen, ist das Leasing im Mittel­stand schon ange­kommen – zu diesem Zweck wird es von rund 50 Pro­zent der Unter­nehmer bereits ge­nutzt.

Prognose

Alternative Finanzierungs­formen zum Darlehen wie Leasing oder auch Miet­kauf werden sich immer weiter durch­setzen. Der Grund ist plau­sibel: Beide Finanzierungs­formen bieten dem Unter­nehmer eine günstige und kosten­effiziente Alter­native. Zu­sätzlich bieten Online-Plattformen eine größere Vergleichs­möglich­keit als der Ab­schluss eines Ver­trags direkt beim Händler und können so zu einer noch größeren Kosten­ersparnis führen.

Mehr Zahlen, Daten und Fakten

Für die COMPEON-Studie Mittel­stands­finanz­ierung 2019 wurden etwa 600 Teil­nehmer unter­schied­licher Branchen mittels eines quanti­tativen Online-Fragebogens zu ihrer derz­eitigen Finanz­ierungs­situation, Wünschen und Trends befragt. Die Teil­nehmer waren zum Zeit­punkt der Befragung alle­samt Ent­scheidungs­träger in Finanz­ierungs­fragen in ihrem jewei­ligen Unter­nehmen.

Komplette Studie nachlesen? Sobald die komp­lette Aus­wertung ver­fügbar ist, erhalten Sie die Studie bequem mit unserem News­letter zugeschickt. Jetzt anmelden:

Newsletter jetzt anfordern: