COMPEON-News

Zahl des Tages: Unternehmer vergleichen mehr

62 Proz­ent der Unter­nehmer holen im Durch­schnitt zwei bis drei Ange­bote ein – eine positive Ent­wicklung, denn die Zahl ist im Ver­gleich zum letzten Jahr gestiegen. Trotz­dem ist die Zahl derer, die nur ein Ange­bot einholen, mit 13,7 Pro­zent noch erschreck­end hoch.

Hintergrund

Die COMPEON-Studie Mittel­stands­finanz­ierung hat ergeben, dass rund 62 Prozent der mittel­ständ­ischen Unter­nehmer zwei bis drei Ange­bote einholen, wenn es um die Finanz­ierung neuer Vor­haben in ihrem Unter­nehmen geht. Erst mit großem Ab­stand folgen vier bis fünf Ange­bote (16,9 Prozent) und nur 7,2 Pro­zent holen mehr als fünf Ange­bote ein. 13,8 Pro­zent der Unter­nehmer verlassen sich jedoch immer noch auf ledig­lich ein Angebot.

Wie viele Angebote holen Unternehmer ein?

Diagramm: Anzahl Angebote

Damit holt der Mittel­stand in Summe bereits mehr Finanz­ierungs­angebote ein als noch im Vor­jahr. 2018 lag der Wert derer, die ledig­lich ein Ange­bot ein­holen noch bei 28 Pro­zent. Den­noch verlassen sich weiter­hin zu viele Unter­nehmer auf eine ein­zige Bank­verbin­dung und erhöhen damit ihr Risiko, über kurz oder lang Finanz­ierungs­absagen zu erhalten und im Ernst­fall ohne mög­liche Alter­nativen dazu­stehen.

Prognose

Tritt die immer häufiger angekün­digte Zins­wende ein, wird das Ein­holen mehrerer Ange­bote für Unter­nehmer unabding­bar, um weiter­hin Finanz­ierungen zu günst­igen Kondi­tionen zu erhal­ten und von einer Kosten­erspar­nis zu profi­tieren. Jedoch kostet der Ver­gleich von Ange­boten Zeit. Zeit, die ein Unter­nehmer, der mitten in der Pla­nung eines neuen Vor­habens steckt und neben­bei das Tages­geschäft regeln muss, nicht hat.

Online-Plattformen wie COMPEON schaffen hier Frei­raum, sich trotz der Suche nach der besten Finanz­ierungs­möglich­keit auf das Kern­geschäft zu konzen­trieren. Mit nur einer ein­zigen Anfrage werden mehr als 220 Finanz­partner erreicht und der Unter­nehmer kann frei aus mehreren Ange­boten das für ihn pass­ende aus­wählen. Unab­hängige Finanz-Experten stehen ihm dabei jeder­zeit zur Ver­fügung und beraten ihn zur besten Lösung für sein Unter­nehmen.

Unter­nehmer, die noch keine Finanz­ierungs­angebote ver­gleichen, sollten schon jetzt mit dem Ver­gleich star­ten. Nur so ist eine Kosten­erspar­nis dauer­haft mög­lich: Unter­nehmer, die drei oder mehr Bank­verbin­dungen unter­halten, sparen rund 20 Pro­zent bei Finanz­ierungs­kosten.

Mehr Zahlen, Daten und Fakten

Für die COMPEON-Studie Mittel­stands­finanz­ierung 2019 wurden etwa 600 Teil­nehmer unter­schied­licher Branchen mittels eines quanti­tativen Online-Fragebogens zu ihrer der­zeitigen Finanz­ierungs­situation, Wünschen und Trends befragt. Die Teil­nehmer waren zum Zeit­punkt der Befragung alle­samt Ent­scheidungs­träger in Finanz­ierungs­fragen in ihrem jewei­ligen Unter­nehmen.

Komplette Studie nachlesen? Sobald die komp­lette Aus­wertung ver­fügbar ist, erhalten Sie die Studie bequem mit unserem News­letter zugeschickt. Jetzt anmelden:

Newsletter jetzt anfordern: