Die Zinswende ist da: Jetzt noch günstigste Konditionen sichern! Mehr erfahren

News

Heizen – im Sommer umrüsten und im Winter sparen

Energieeffizienz Heizung

Mitten im Sommer an die nächste Heizperiode denken? Ist das für Sie eher noch gedanklich weit weg, oder machen Sie sich jetzt schon Sorgen um die Heizkosten, die diesen Winter auf Sie und Ihr Unternehmen zukommen? Mit den steigenden Energiekosten momentan eine fast nicht kalkulierbare Ausgabe. Die Preise für Heizöl und auch deren Alternativen, wie zum Beispiel Holzpellets, steigen momentan fast täglich an, die Lieferzeiten werden immer länger und vielen Unternehmern graut es jetzt schon, wenn Sie an die kalte Jahreszeit und die damit verbundene, meist lange, Heizperiode denken. Mit Lieferengpässen oder gar Lieferstopps von Erdgas aus Russland muss im Schlimmstenfalls gerechnet werden. Also ist auch hier Energieeffizienz die Lösung.

Jetzt ist die optimale Zeit für eine Modernisierung Ihrer Heizung

 

Wie Sie jetzt schon vorausschauend in die Energieeffizienz Ihres Unternehmens investieren können, haben wir Geschäftsführer, Meister und Experten für Sanitär- und Heizungstechnik, André Helmdach aus Neuss gefragt.

Lesen Sie im Kurzinterview, wie Sie jetzt Ihre Heizung modernisieren und unbesorgt den kälteren Monaten des Jahres entgegenblicken können.

Was können Unternehmer jetzt schon vor der nächsten Heizperiode umsetzen?

„Wir empfehlen unseren Kunden möglichst schnell in ein sogenanntes „Smart System“ zu investieren. Diese intelligenten Anlagen sind zentral steuerbar und machen Sie unabhängig vom Bediener-Verhalten Ihrer Mitarbeitenden. Dann können z.B. nicht mehr einzelne Heizkörper voll aufgedreht und abends vergessen werden, so dass die Heizung die ganze Nacht über auf Hochtouren arbeitet. Sie stellen so individuell für jeden Bereich oder Raum die Temperatur und die Zeiten, in denen dort gearbeitet wird, ein. So sind teure und ärgerliche Fehler, die schnell und regelmäßig passieren, ausgeschlossen. Zusätzlich sollten Sie Ihre Heizungspumpen überprüfen lassen. Wenn die Pumpen älter sind, verbrauchen sie oft überdurchschnittlich viel Strom. Die Investition in eine Hocheffizienzpumpe amortisiert sich über die gesparten Stromkosten bereits innerhalb der nächsten drei Jahre.“

Was kann zusätzlich umgesetzt werden, um das eigene Unternehmen energieeffizienter zu machen?

„Es lohnt sich, einen Energieberater oder einen Architekten zu Rat zu ziehen. Denn neben der Heizungsanlage sind natürlich auch Themen wie die Isolierung von Wänden und Fenstern und die Möglichkeiten, erneuerbare Energien für die Heizung zu nutzen (Stichwort „Photovoltaik Anlage“), und Wärmepumpen interessant. Lassen Sie sich am besten von diesen Fachleuten einen Sanierungsfahrplan erstellen.“

Muss eine Heizungsanlage sofort komplett erneuert werden oder kann man auch Teilbereiche modernisieren?

„Sie können die Heizungsanlage und die Pumpen völlig getrennt voneinander betrachten. Die Modernisierung der Pumpen kann also eigenständig umgesetzt werden und macht in jedem Fall Sinn! Sie müssen also keine Sorgen vor einer kompletten Erneuerung und einem aufwendigen Umbau haben. Schon die Investition in Hocheffizienzpumpen kann im Schnitt 60% Energie und Stromkosten sparen. Und der Tausch ist schnell und unkompliziert. Wenn Sie das Projekt jetzt in Angriff nehmen, sind Sie bis zum Winter gut aufgestellt. Es gibt derzeit keine Lieferengpässe für Pumpen und „Smart Systeme“ – bis zum Winter kann also alles noch modernisiert werden.“

Was ist Ihr Tipp vor dem kommenden Winter?

„Lassen Sie prüfen, ob ein hydraulischer Abgleich möglich ist, wenn ja, lassen Sie diesen erstellen. Der hydraulische Abgleich sorgt für die optimale Zusammenarbeit von der gesamten Heizungsperipherie, ansonsten muss zu viel Energie aufgebracht werden. Ist der hydraulische Abgleich erstellt, die Heizungspumpe erneuert und ein intelligentes Smartsystem installier, können Sie der Heizperiode entspannt entgegensehen.“

Planen Sie jetzt die Modernisierung Ihrer betrieblichen Heizungsanlage und investieren Sie in die Zukunft. Fragen Sie noch heute die Finanzierung dafür an – wir prüfen jede Ihrer Anfragen automatisch auf mögliche Fördermittel! Durch unser Partnernetzwerk von rund 300 Banken und Spezialfinanzierern, können Sie Ihre individuellen Angebote und die Konditionen vergleichen und das für Sie optimale Angebot auswählen

 

Brauchen Sie Beratung bei der Finanzierung Ihres Vorhabens? Unser Service-Team hilft Ihnen gerne weiter!

Jetzt Finanzierung anfragen

Lesen Sie hier die Beiträge der Serie zur Energieeffizienz zu den Themen Lüftungsanlagen und Beleuchtung und das Interview mit Dr. Tatjana Ruhl der DENEFF zur Energiekrise. Im nächsten Blogbeitrag beleuchten wir die Energiesparpotenziale von Wärmepumpen.

Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter, um alle spannende Neuigkeiten rund um gewerbliche Finanzierungen direkt in Ihr Postfach zu erhalten.

Unser Compeon Glossar: Wir bringen Licht ins Dunkel

Jetzt ansehen