Finanz-Blog

Eine frühe Finanzplanung hat viele Vorteile

Wer als Unter­nehmer Investitionen lang­fristig plant, gewinnt Handlungs­spielräume. Die Unternehmens­beratung Deloitte empfiehlt beispiels­weise in einer Studie zur Finanzierung eine Vor­lauf­zeit von min­destens einem Jahr zum Fällig­keits­termin.

fruehzeitige Planung von Investitionen

Eine ausreichende Vorlaufzeit bei der finanziellen Planung von Investitionen erleichtert Unter­nehmern die gesamte Projekt­planung. Es bleibt nicht nur Zeit für einen aus­führlichen Anbieter­vergleich, wenn es um die Konditionen der Finanzierung geht, sondern bietet auch die Möglich­keit, recht­zeitig auf alle Ent­wicklungen zu reagieren – auch auf unvorher­gesehene Um­stände. Denn finanzielle Schwierig­keiten, im schlimmsten Fall sogar eine Insol­venz, drohen Unter­nehmen, die sich nicht recht­zeitig mit der Planung von not­wendigen Finanzierungen aus­einander setzen. Mindestens mit einem Jahr Vorlauf zum Fälligkeits­termin sollte mit der Planung be­gonnen werden.

Handlungsspielräume erweitern

Wann immer möglich, sollten Unter­nehmer sogar noch früher mit den Planungen be­ginnen. Denn je mehr Zeit zur Ver­fügung steht, umso größer sind die Hand­lungs­spiel­räume, wenn eine Ver­handlung scheitert oder ein möglicher Partner aus den Ge­sprächen aus­steigt. Dann bleibt aus­reichend Luft, die Ver­handlungen an anderer Stelle und mit anderen Partnern weiter zu führen – oder auch einen Überbrückungs­kredit zu arran­gieren. Und das Unter­nehmen muss nicht in einer Not­lage nach jedem Rettungs­strohhalm greifen, der ihm dann ge­reicht wird.

 

Ein Tipp: Ein Vergleich unterschiedlicher Finanzierungs­anbieter reduziert Abhängig­keiten von einzelnen Finanz­dienst­leistern und sorgt gleich­zeitig für meist bessere Konditionen.

 

Vor allem bei komplexen Projekten mit tiefgreifenden Finanzierungs­plänen sollte ein An­bieter­vergleich für jeden Unter­nehmer Pflicht sein, um die besten Kon­ditionen in Be­zug auf Zins­satz, Laufzeit, Sicher­heiten und Eigen­kapital zu erhalten. Doch viele scheuen den Auf­wand eines aus­reichenden Ver­gleichs, obwohl unab­hängige Online-Platt­formen hierfür bereits eine sinnvolle und kosten­sparende Alternative sind:

Jetzt Finanzierungsangebote einholen und vergleichen

Interner Gesundheitscheck

Ein anderer Aspekt einer rechtzeitigen Unternehmens­finanzierung wird häufig übersehen und auch von vielen erfahrenen Unter­nehmern unter­schätzt. Firmen, die sich schon früh Ge­danken darüber machen, welche Investitionen sie wie und mit wem und vor allem warum finanzieren wollen, unter­ziehen sich dabei einem kleinen internen Gesundheits­check. Denn die Analyse für Finanzierungs­partner kann helfen, eigene Schwach­stellen wie beispiels­weise das Unternehmensrating recht­zeitig zu identi­fizieren und zu beheben.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, wenn es um Finanzierungs­fragen und neue Finanzierungs­instrumente geht. Mit dem COMPEON-Newsletter versorgen wir Sie regel­mäßig mit interessanten Experten­beiträgen und Informationen rund um Finanzierungs­themen für mittel­ständische Unter­nehmen.

Newsletter jetzt kostenlos anfordern: