NRW.BANK

Die NRW.BANK unterstützt das Bundesland Nordrhein-Westfalen als Förderbank bei verschiedenen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben.

Als öffentliches Institut tritt sie wettbewerbsneutral auf und arbeitet nach dem sogenannten Durchleitungsprinzip. Das bedeutet, dass die „Kunden“ der NRW.BANK in erster Linie Geschäftsbanken sind, welche eingeräumte Fördermittel an Unternehmen weiterleiten.

Um die wirtschaftspolitischen Aufgaben wahrzunehmen, fördert die NRW.BANK Unternehmen in folgenden Bereichen:

  • Ausbau und Schutz der mittelständischen Struktur der Wirtschaft (besonders Finanzierungen für Existenzgründungen)
  • Bereitstellung von Risikokapital
  • Förderung von Technologie- und Innovationsmaßnahmen

Auf COMPEON erhalten Sie individuelle Angebote von mehr als 220 namhaften Finanzpartnern

Lernen Sie unsere Finanzpartner kennen

- In Kooperation mit

NRW.BANK – Fördermittel erhalten

Als neutrales öffentliches Organ agiert die NRW.BANK wettbewerbsneutral. Da sie keine Filialen unterhält, arbeitet Sie nach dem Durchleitungsprinzip. In der Praxis gestaltet sich der Prozess folgendermaßen:

Möchten Unternehmen Fördermittel nutzen, kontaktieren diese im ersten Schritt eine Geschäftsbank. Hat das Unternehmen schon eine Wahl bezüglich des Förderprogramms getroffen, überprüft die Bank ob das Unternehmen für das ausgewählte Programm in Frage kommt. Ansonsten informiert und berät die Bank über mögliche Fördermittel.

Ist eine Auswahl getroffen und von der Geschäftsbank geprüft, leitet diese den Antrag auf Förderung an das entsprechende Förderinstitut.

Werden die Fördermittel gewährt, erhält nicht das Unternehmen eine direkte Förderung. Vielmehr können die Geschäftsbanken sich durch das Förderprogramm günstig refinanzieren und diesen Preisvorteil den Unternehmen weiterleiten.

Möchten sich Unternehmen unabhängig von einer Geschäftsbank informieren, beantwortet das COMPEON-Team unter der Telefonnummer 02572 960 31 20 gerne alle Fragen.

Jetzt unverbindlich Ihren Finanzierungsbedarf ausschreiben!