Der ERP-Digitalisierungs- und Innovations­kredit

Investitionen in die Entwicklung von neuen Pro­dukten, Pro­duktions­ver­fahren oder auch Dienst­leistungen binden Kapital im Unter­nehmen. Um den mitunter hohen Kosten­auf­wand von Innovationen und neuen Technologien zu be­wältigen, können Mittel­ständler auf kosten­günstige Förder­programme zugreifen.

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovations­kredit unter­stützt innovative Vor­haben, also die Entwicklung neuer oder ver­besserter Produkte, Prozesse oder Dienst­leistungen, mit einer zins­günstigen Finanzierung. Er ist breit einsetz­bar und kann sowohl zur Finanzierung von Investitionen als auch Betriebs­mitteln genutzt werden. Neben dem leichten Kredit­zugang – dank bis zu 70 % optio­nale Haftungs­frei­stellung für Finanz­dienst­leister – zeichnet den ERP-Digi­tali­sierungs- und Innovations­kredit die lange Lauf­zeit von bis zu 10 Jahren aus. Der Kredit­betrag darf 25.000 Euro nicht unter- und 5 Mio. Euro nicht über­schreiten.

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

Bis zu 5 Mio. Euro pro Vor­haben werden zu 100 % aus­ge­zahlt. Geförderten Unter­nehmen steht der Kredit mit Lauf­zeiten zwischen 2 und 10 Jahren zur Ver­fügung. Einzige Aus­nahme ist die Betriebs­mittel­finanzierung von Unter­nehmen.

Eine feste Zins­bindung über die ge­samte Lauf­zeit er­leichtert Unter­nehmen zudem die Finanz­planung. Das Pro­gramm ist kombi­nierbar mit anderen, nicht haftungs­frei­ge­stellten Förder­pro­grammen der KfW.

ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

Wer wird mit dem ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit gefördert?

Das Programm wendet sich an etablierte Unter­nehmen der gewerblichen Wirt­schaft, die seit min­destens zwei Jahren am Markt aktiv sind.

Antragsberechtigt sind

  • Kleine und mittlere Unter­nehmen (KMU mit weniger als 250 Mit­ar­bei­tern und Jahres­um­satz von höchstens 50 Mio. Euro oder Jahres­bilanz von höchstens 43 Mio. Euro)
  • Freiberuflich Tätige (zum Bei­spiel Ärzte, Steuer­berater und Archi­tekten)
  • Größere mittel­ständische Unter­nehmen (die sich mehr­heit­lich in Privat­besitz befinden und mit maximalem Gruppen­umsatz 500 Millionen Euro)

Was wird mit dem ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit gefördert?

Zu förder­fähigen Vor­haben gehören die Ent­wicklung von neuen oder ver­besserten Produkten, die Verbesserungen von Prozessen oder Dienst­­leistungen und viel­fältige Digitalisierungs­­vorhaben. Dazu zählen beispiels­weise:

  • Vernetzung von ERP- und Produktions­­systemen für die Produktion von Morgen (Industrie 4.0)
  • Entwicklung und Implemen­tierung eines IT- oder Daten­sicherheits­­konzepts, um Unter­nehmens­­daten erfolg­reich zu schützen und Cyber-Attacken abzuwehren
  • Digitale Plattformen, Apps und digitale Vetriebs­­kanäle zum Aufbau digitaler Plattform­konzepte und des elektronischen Handels
  • Additive Fertigungs­verfahren wie 3D-Druck als neue innovative Produktions­methode in der Fertigung
  • Ausbau innerbetriebliche Breitband­netze für eine höhere Daten­übertragungs­rate im Unternehmen
  • Allgemein Digitalisierungs­projekte wie Social-Media-Strategien

Auf COMPEON erhalten Sie individuelle Angebote von mehr als 220 namhaften Finanzpartnern

Lernen Sie unsere Finanzpartner kennen
COMPEON Logo mit Zusatz weiß

- In Kooperation mit

Online Zugang zu Fördermitteln für Unternehmen

Das passende Förder­programm für ein Vorhaben zu finden, stellt für viele Unter­nehmen eine zeitaufwendige Herausforderung dar. Oftmals sind sie darauf angewiesen, dass Geschäfts­banken, die als Mittler zu Förderbanken wie der KfW auftreten, Fördermittel aktiv anbieten. Eine Alternative bietet das Finanz­portal COMPEON. Beschreiben Sie einfach, kosten­los und online Ihren Finanzierungs­bedarf, Ihr Vorhaben sowie Ihr Unter­nehmen. COMPEON ermittelt

auf dieser Basis nicht nur die Förderfähigkeit, sondern auch die für Ihr Vor­haben relevanten Banken und Spar­kassen und holt maß­ge­schneiderte Angebote für Sie ein. Diese können Sie einfach online ein­sehen. Sie er­halten so schnell einen umfassenden Über­blick über die aktuellen Finanzierungs­konditionen.

Jetzt kostenlos und unver­bindlich Fi­nan­zie­rungs­anfrage starten

Einfach: Nur wenige Minuten investieren und individuelle Anfrage starten
Kostenlos: Bei der Anfrage auf COMPEON entstehen für Unternehmen keinerlei Kosten
Ohne Verpflichtungen: Sie entscheiden frei, ob und welches Angebot Sie auswählen
Vertraulich: Datensicherheit und Diskretion sind auf COMPEON garantiert

Partner-Logo der KfW
Kreissparkasse Köln Logo
Logo der Berliner Volksbank
HypoVereinsbank Logo
NRW.BANK Logo
Deutsche Private Equity Logo