Corporate Finance Advisory

Corporate Finance Advisory bezeichnet die Beratung im Bereich Corporate Finance oder Unternehmensfinanzierung. Die Berater sind behilflich bei der Umsetzung strategischer Vorhaben zur Wachstumssteigerung und Wirtschaftlichkeit. Der Verkauf von Unternehmensanteilen unter dem Aspekt der Portfoliobereinigung gehört zum Leistungsumfang der Berater. Falls das Unternehmen verkauft werden soll, sind die Corporate Finance Adviser behilflich, dass das Unternehmen rasch und zu den besten Konditionen veräußert wird. Die Corporate Finance Adviser arbeiten ausschließlich im Interesse ihrer Kunden und handeln als unabhängige Berater ohne Interessenkonflikte.

Leistungspalette der Corporate Finance Advisory

Märkte verändern sich stets. Plötzlich sind alte Geschäftsmodelle nicht mehr wirkungsvoll, neue Geschäftspraktiken werden entwickelt. Die Corporate Finance Adviser begleiten den Unternehmer als Berater, Gutachter oder einfach als Prüfer. Erfahrungen und das notwendige Know-how sind selbstverständlich die Voraussetzungen für einen kompetenten Berater. Alle Branchen sind den Beratern bekannt, sie können also jedem Unternehmer hilfreich zur Seite stehen bei

  • Beratung der Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung,
  • Kauf und Verkauf von Unternehmen,
  • Managementbeteiligung und Managementvergütung bei börsennotierten oder nicht börsennotierten Unternehmen,
  • Kapitalbetreuung.

Berater, die den Schwerpunkt auf die Veränderung der Gesellschaftsstruktur legen oder eine Neuordnung der Eigenkapitalverhältnisse anraten, gehören ebenfalls zu diesem Bereich.

Lösungen, die zum Leistungsprogramm gehören

  • Die objektive Bewertung des Unternehmens.
  • Unterstützung bei allen Transaktionen, auch im Ausland,
  • Unternehmenstransaktionen auf Käufer- oder Verkäuferseite ist für die Berater kein Problem,
  • die Anpassung an Marktgegebenheiten wird überprüft. Wie wird die Wettbewerbsfähigkeit erhalten oder gar wiederhergestellt. Nicht nur existenzbedrohte Unternehmen können noch „gerettet“ werden, auch die Optimierung von Strukturen oder das Heben bereits vorhandener Potenziale wird von den Beratern erkannt und gewertet.
  • Die optimale Ausnutzung des Verschuldungspotenzials zu reduzierten Kosten ist das Ziel der Unternehmensfinanzierung. Alle Phasen des Finanzierungsprozesses werden unterstützt. Verhandlungen werden von den Beratern geführt, notwendige Prozesse umgesetzt.

Fundiertes Wissen im Einklang mit Erfahrungen ist einzusetzen, um das Unternehmen wieder wettbewerbsfähig zu machen. Es gibt im Transaktionsgeschäft, in der Bewertung und Finanzierung viele Überschneidungen, die vom Berater erkannt und effektiv genutzt werden. Im Bereich Corporate Finance präsentieren manche Berater explizit ihre Leistungen:

  • Beratung beim Kauf oder Verkauf von Unternehmen,
  • Strukturierung in Verbindung mit der Umsetzung von Investitionsstrategien,
  • Suche und Aufnahme von Wachstumskapital für beispielsweise Technologieunternehmen.
  • Die Kapitalmarktberatung geschieht unabhängig.
  • Unternehmensbewertungen werden angefertigt, welche bei der Neuordnung einer Gesellschafterstruktur oder für Verhandlungen mit Kapitalgebern durchaus sinnvoll sind.

Der Beratungsprozess umfasst die Beratung zur richtigen Finanzierungsstruktur bis zur Einsicht der Finanzierungsangebote. Die Bankverhandlungen werden vom Berater geführt oder er nimmt zumindest an den Verhandlungen teil bis zur Auszahlung. Die Vorteile kurz dargestellt:

  • Eine umfassende Expertise wird erstellt,
  • Potenzielle Angebote werden eingeholt,
  • die partnerschaftliche Betreuung ist bei jedem auftretenden Problem gewährleistet,
  • das Netzwerk umfasst ungefähr 500 nationale und auch internationale Kreditgeber,
  • die Zeitersparnis ist einer der vielen Vorteile.

Eine eigene Abteilung für Controlling, Risikomanagement, Buchhaltung ist für manche Unternehmen perfekt. Die Berater sind behilflich bei der Einrichtung einer solchen Variante. Die richtigen Entscheidungen und Bearbeitung folgender Dokumente sind dann gewährleistet:

  • Kapitalanlageentscheide,
  • Investitionsentscheide,
  • Finanzierungsentscheide,
  • Ausschüttungsentscheide in der Branche Dividendenpolitik.

Die Arbeitsabläufe dieser Abteilung umfassen:

  • das Management des Nettoumlaufvermögens,
  • die Optimierung in der Unternehmensfinanzierung.

Einige Berater des Corporate Finance beschäftigen sich ausschließlich mit mittelständischen Betrieben. Die für diese Sparte wichtigen Eckpunkte werden explizit für die Mittelständler offeriert:

  • Refinanzierung Eigenkapital / Fremdkapital,
  • Verbesserung der Bilanzstrukture,
  • An- und Verkaufslösungen sind im Brennpunkt der Leistungen.
  • Optimierung der Beteiligungsportfolien.

Die Unternehmer können sich auf wesentlichere Dinge konzentrieren. Erste Warnzeichen richtig zu deuten, ist eine Herausforderung, die meist vom Unternehmer selbst nicht registriert wird. In vielen Fällen ist noch Zeit, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen. An dieser Stelle ist es sinnvoll, einen Corporate Finance Advisory „ins Boot zu holen“, um als finanzwirtschaftlicher Unternehmensberater dem Unternehmer erhebliche Unterstützung zukommen zu lassen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für die Zukunft Schulungen und Weiterbildungen für die zuständigen Mitarbeiter wahrzunehmen. Dank der Corporate Finance Advisory Adviser wurden schon viele Unternehmen vor der Insolvenz bewahrt.