Factoring - der Forderungsverkauf

Erfolgreiche Unternehmer

Was ist Factoring?

Beim Factoring werden Forderungen aus Lieferung und Leistung fortlaufend an ein Factoringinstitut veräußert. Mit dem Forderungsverkauf werden unmittelbare Zahlungseingänge aus späteren Forderungsfälligkeiten realisiert - ein sogenannter Finanzierungseffekt entsteht.

Neben dem Finanzierungseffekt werden dem Factoringinstitut oft auch zusätzliche Dienstleistungen übertragen, etwa der Einzug der Forderungen, die Buchhaltung oder auch das gesamte Forderungsmanagement.

Wie funktioniert Factoring?

Factoringverträge werden sehr individuell gestaltet, der Prozess allerdings bleibt in der Regel gleich: Factoringinstitute (oftmals Tochtergesellschaften von namhaften Banken) erwerben die Forderungen in zwei Raten. Die erste Ratenzahlung findet unmittelbar bei Rechnungstellung statt und umfasst einen hohen, vertraglich vereinbarten Prozentsatz des Rechnungsbetrages. Die zweite Rate fließt, sobald die Rechnung vom Schuldner der Forderung an das Factoringinstitut beglichen wurde. 

Die Kosten für das Factoring setzen sich aus einem Zins für die Finanzierung sowie einer Marge für Aufwendungen und Risikoübernahme des Factors zusammen. Dabei kann ein Factoring durchaus günstiger sein als ein Kontokorrentkredit!

Diese Vorteile bietet Factoring Ihrem Unternehmen

 

  • Erhöhung der Liquidität
    Indem Forderungen durch unmittelbare Zahlungen ersetzt werden, erhöht sich die Liquidität Ihres Unternehmens. Diese können Sie beispielsweise nutzen, um Rechnungen schneller zu bedienen oder Verbindlichkeiten abzulösen.

  • Reduzierung von Forderungsausfällen
    Durch die Nutzung eines Factorings mit sogenannter Delkrederefunktion werden Ausfallrisiken auf das Factoringinstitut übertragen und Forderungsausfälle für Ihr Unternehmen praktisch ausgeschlossen. Somit steigt die Sicherheit und Verlässlichkeit ihrer Finanzplanung beträchtlich.

  • Optimierung der Bilanz
    Durch die Umwandlung von Forderungen zu liquiden Mitteln optimieren Sie die Bilanzstruktur Ihres Unternehmens. Nutzen Sie die freie Liquidität zur Ablösung von Lieferantenkrediten, wird Ihr Unternehmen für Kreditinstitute deutlich attraktiver.

  • Reduzierung des buchhalterischen Aufwands
    Nutzen Sie Factoringverfahren mit inkludierten Dienstleistungsfunktionen, können Sie Ihren buchhalterischen Aufwand deutlich reduzieren. Lagern Sie z.B. das Forderungsmanagements aus und fokussieren Sie sich stärker auf das Kerngeschäft

Die verschiedenen Factoringarten

Verschiedenste Factoringarten können unterschiedliche Vorteile generien. Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen zu den bekanntesten Factoringvarianten:

  • Full-Service-Factoring
    Zum Full-Service-Factoring gehört die vollständige Übernahme der Forderungen inkl. der Ausfallrisiken und des Forderungsmanagements.

  • Inhouse Factoring
    Bei einem Inhouse Factoring handelt es sich um einen Forderungsverkauf ohne Auslagerung des Forderungsmanagements.

  • Reverse Factoring
    Hierbei handelt es sich um eine Sonderform des Factorings, die  vom Leistungsempfänger eines Geschäfts initiiert wird. Reverse Factoring stellt folglich eine Form der Einkaufs- bzw. Warenfinanzierung dar.

  • Unechtes und Echtes Factoring
    Bei der Unechten Variante verbleibt das Ausfallrisiko der Forderungen beim Factoring nutzenden Unternehmen. Bei der Echten Variante wird auch das Ausfallrisiko des Kunden auf das Factoringinstitut übertragen.

  • Offenes und Stilles Factoring
    Beim stillen Factoring legt das Unternehmen seinen Kunden die Zusammenarbeit mit einem Factoringinstitut nicht offen. Der Zusatz offenes hingegen besagt, dass ein Unternehmen seine Kunden über seinen Forderungsverkauf informiert.

  • Forfaitierung
    Sonderform des Factorings im Exportgeschäft.

Factoring im Überblick

Als Finanzierungsinstrument bietet Ihnen das Factoring die Möglichkeit, hohe Forderungsbestände zu reduzieren und neue finanzielle Spielräume für Ihr Unternehmen zu schaffen. Von der Reduzierung des Ausfallrisikos bei Großkunden bis zur Auslagerung des Debitorenmanagements kann das Factoring auf die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens zugeschnitten werden.

Die Auswahl der richtigen Factoringvariante und vor allem die Suche nach dem besten Finanzpartner bedeuten für Unternehmen häufig einen hohen Arbeitsaufwand. Mit COMPEON können Sie diesen deutlich minimieren.

Mit COMPEON einfach Ihren idealen Factoringpartner finden

Suchen Sie für Ihr Unternehmen unabhängige Unterstützung bei der Auswahl des richtigen Finanzproduktes und bei der Recherche von individuellen Angeboten, ist COMPEON als Finanzportal für den Mittelstand der richtige Ansprechpartner. Unser fachkundiges Team berät Sie bei allen Fragen rund um Ihr Factoring und holt maßgeschneiderte Angebote für Sie ein.

Möchten Sie mehr über COMPEON und unser Angebot erfahren, sprechen Sie uns gerne unter 02572-96031-20 direkt an oder schreiben Sie uns an support@compeon.de.

 

  • Einfach: Starten Sie in nur wenigen Schritten Ihre individuelle Anfrage
  • Schnell: Online heben wir räumliche und zeitliche Beschränkungen auf
  • Unabhängig: Wir beraten Sie kompetent produkt- und anbieterunabhängig

Ich möchte für eine Factoringanfrage einstellen.

Den Finanzpartnern auf COMPEON gebe ich bis zum Zeit, mir Angebote zu unterbreiten.

Jetzt das beste Factoringangebot für Ihr Unternehmen finden!
Auf COMPEON erhalten Sie Angebote von über 220 Finanzpartnern. Hier eine kleine Auswahl:
Über 60 SparkassenÜber 80 Volksbanken RaiffeisenbankenÜber 80 Großbanken und sonstige Finanzierungspartner