Schlussrate

Der Begriff Schlussrate wird in erster Linie im Zusammenhang mit bestimmten Darlehen verwendet. Streng genommen besitzt jeder Kredit, der in monatlichen Raten zurückgezahlt wird, naturgemäß eine Schlussrate. Gemeint ist allerdings in erster Linie nicht die gewöhnliche letzte Rate eines Darlehens, sondern eine Rate, die vom Betrag her höher als alle vorherigen Kreditraten ist. Im engeren Sinne wird nur unter dieser Voraussetzung von einer Schlussrate oder einer Schlussraten-Finanzierung gesprochen.

Was ist die Schlussrate und wie funktioniert die Finanzierung?

Bei einem Kredit ist die Schlussrate automatisch die letzte Rate, die der Kreditnehmer zu zahlen hat. Sie wird häufig auch als Endrate bezeichnet. Mit der Schlussrate ist allerdings nicht jede letzte Rate eines gewöhnlichen Kredites gemeint, sondern stattdessen tauchen Schlussraten von der Definition her nur bei bestimmten Finanzierungsvarianten auf. Besonders häufig findet man eine Schlussrate bei Autofinanzierungen, insbesondere im Rahmen der sogenannten Drei-Wege-Finanzierung. Diese wird häufig alternativ auch als Ballonfinanzierung bezeichnet.

Die Schlussrate beinhaltet stets, dass der Kreditnehmer im Zuge der letzten Darlehensrate einen höheren Betrag zahlen muss, als es bei den vorherigen monatlichen Kreditraten der Fall war. Dadurch wird bewirkt, dass die regelmäßigen Darlehensraten geringer ausfallen, als wenn es keine höhere Schlussrate geben würde. Bei zahlreichen Kreditnehmern ist daher eine Ballonfinanzierung sehr gefragt. Während der Rückzahlungsdauer können die gewöhnlichen Darlehensraten – bis eben auf die Schlussrate – nämlich vergleichsweise gering ausfallen. Aufgrund der Struktur ist ein Kredit mit Schlussrate dem Kfz-Leasing sehr ähnlich, denn auch dort muss am Ende der vereinbarten Laufzeit ein höherer Betrag bezahlt werden und die monatlichen (Leasing-)Raten fallen moderat aus.

Schlussrate zahlen oder finanzieren als mögliche Alternativen

Die Drei-Wege-Finanzierung, die vor allen Dingen im Bereich der Autofinanzierung eingesetzt wird, ist ein gutes Beispiel, um die verschiedenen Varianten aufzuzeigen, die es für den Kreditnehmer zum Zeitpunkt der fälligen Schlussrate gibt. Dem Darlehensnehmer stehen nämlich in diesem Fall in aller Regel bei der Ballonfinanzierung folgende drei Optionen zur Auswahl:

  • Schlussrate bezahlen
  • Anschlussfinanzierung für die Schlussrate vornehmen
  • Fahrzeug an den Händler zurückgeben

Wie hoch die Schlussrate ist, wird normalerweise zwischen Darlehensgeber und Kreditnehmer vereinbart. Im Bereich der Autofinanzierung kann es beispielsweise bei einer Kreditsumme in Höhe von 10.000 Euro sein, dass der Kreditnehmer zunächst über einen Zeitraum von vier Jahren hinweg monatlich ein Betrag von 150 Euro zahlt, während die am Laufzeitende fällige Schlussrate in diesem Fall zum Beispiel 2.500 Euro betragen könnte. Gäbe es keine Schlussraten-Finanzierung, würden sich die monatlichen Kreditraten in diesem Beispiel auf über 200 Euro belaufen.

Was ist bei der Schlussrate zu beachten?

Der große Vorteil besteht bei einem Kredit mit Schlussrate darin, dass der Darlehensnehmer eine niedrige monatliche Belastung in Form der Kreditrate hat. Somit lassen sich insbesondere im Bereich der Autofinanzierung die Vorteile eines Kredites sowie des Leasings miteinander kombinieren. Die drei zuvor genannten Optionen, die dem Kreditnehmer bei Ablauf der Finanzierung zur Auswahl stehen, fallen ebenfalls unter die Vorteile. Diese bedeuten nämlich für den Kunden eine große Flexibilität durch die Wahlmöglichkeit am Laufzeitende.

Eine Finanzierung mit Schlussrate hat allerdings nicht nur Vorteile. Der größte Nachteil besteht darin, dass am Ende der Laufzeit genug Geld vorhanden sein sollte, um die „hohe“ Schlussrate zu zahlen. Ist dies nicht möglich, muss eine häufig vergleichsweise teure Anschlussfinanzierung vorgenommen werden oder der Kunde wird im Fall der Autofinanzierung das Fahrzeug an den Händler zurückgeben müssen. Kreditnehmer sollten also schon während der Rückzahlungsdauer damit beginnen, sich darüber Gedanken zu machen, wie die später fällige Schlussrate bezahlt oder finanziert werden soll. Da der Kredit mit Schlussrate nicht immer die günstigste Finanzierungslösung sein muss, ist es empfehlenswert, mehrere Angebote miteinander zu vergleichen.