Die Zinswende kommt: Jetzt noch günstigste Konditionen sichern! Mehr erfahren

BaFin

Die meisten Menschen in Deutschland haben schon einmal etwas von der BaFin, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, gehört. Diese Behörde ist dafür zuständig, die Finanzmärkte zu überwachen, Regularien aufzustellen und ebenfalls dafür zu sorgen, dass möglichst keine unseriösen Angebote am Markt dauerhaft präsent sind. Worum es sich bei der BaFin handelt, wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht aufgebaut ist und worin die Aufgaben bestehen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Worum handelt es sich bei der BaFin?

Die Abkürzung BaFin steht für Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Es handelt sich dabei um eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts. Der Hauptsitz der BaFin befindet sich einerseits in Bonn und zum anderen in Frankfurt. Kennzeichnend für die BaFin ist unter anderem, dass sie sowohl der Rechts- als auch der Fachaufsicht des Finanzministeriums untersteht. Errichtet wurde die Behörde vor knapp 20 Jahren, nämlich Mitte 2002, damals durch eine Zusammenlegung verschiedener Aufsichtsämter. Das wesentliche Ziel BaFin besteht darin, durch die einheitliche Kontrolle besser vorhandene Risiken zu erfassen und die Marktteilnehmer im Idealfall vor unseriösen Angeboten zu schützen.

Wie ist die BaFin organisiert?

Wie nahezu jede Behörde, so gibt es auch innerhalb der BaFin eine bestimmte Organisationsstruktur. Die Leitung der Behörde wird seitens eines Direktoriums vorgenommen. Das wiederum setzt sich aus dem Präsidenten sowie den verschiedenen Abteilungsleitern zusammen, die zum Beispiel für die Sparten Bankenaufsicht oder Verwaltung zuständig sind. Neben den angesprochenen Fachbereichen existieren innerhalb der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ferner bestimmte Abteilungen, die übergreifende Aufgaben haben. Dazu zählen beispielsweise:

  • Geldwäsche
  • Risikomodellierung
  • Internationale Aufgaben

Welche Aufgaben hat die BaFin?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat zahlreiche, wichtige Aufgaben wahrzunehmen. An vorderster Stelle steht sicherlich die Beaufsichtigung und Kontrolle des Finanzmarktes in Deutschland. Dabei hat die Behörde eine Aufsicht über Banken, Versicherungsgesellschaften sowie Finanzdienstleister, die den Handel mit Wertpapieren offerieren. Durch die Kontrolle soll insbesondere die Stabilität des gesamten Finanzsystems und auch das Vertrauen von Anlegern und Kreditnehmern gesichert werden.

Eine weitere Hauptaufgabe der BaFin besteht darin, dass möglichst kein Missbrauch der Finanzsysteme durch Geldwäsche stattfindet. Ferner ist es eine wichtige Aufgabe, die Finanzierung von terroristischen Aktivitäten zu verhindern. Der Schutz der Verbraucher steht ebenfalls im Mittelpunkt, der häufig durch unseriöse oder intransparent Finanzprodukte in finanzieller Hinsicht gefährdet ist. Fachlich korrekt hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen die folgenden Aufgaben:

  • Bankenaufsicht
  • Kontenaufsicht
  • Versicherungsaufsicht
  • Wertpapieraufsicht
  • Bankenabwicklung

Bei der Kontenaufsicht steht insbesondere im Vordergrund, dass Integrität und Stabilität des Finanzsystems erhalten bleiben. Zudem geht es um die Bekämpfung von Geldwäsche, die natürlich vorwiegend über entsprechende Kunden stattfindet. Aber auch die Überwachung der Kreditinstitute zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Behörde, auch wenn Banken natürlich bis auf wenige Ausnahmen als seriös anzusehen sind.

Darüber hinaus schreitet die BaFin ein, sollte sich eine mögliche Gefährdung des Finanzsystems zeigen, beispielsweise durch eine Instabilität eines Kreditinstitutes oder mehrerer Banken. Diese Funktion und Aufgabe nimmt die Bundesbehörde in der Kategorie Bankenabwicklung dar. Ganz ähnliche Aufgaben wie bei der Bankenaufsicht gibt es bei der Versicherungs- und Wertpapieraufsicht. Hier soll gewährleistet werden, dass die angebotenen Versicherungen am Markt die Kunden nicht übervorteilen und im Wertpapierbereich der Handel möglichst reibungslos und ohne zusätzliche Risiken abläuft.

Der COMPEON Finanzblog

Alles für Unternehmer rund um die Themen Finanzierung, Mittelstand und Digitalisierung. Bleiben Sie mit uns immer informiert!

Jetzt ansehen